Home

Studie auswirkungen digitalisierung

Negative digitalisieren lassen - Stiftung Warentest geteste

In den nächsten 25 Jahren werden 47 Prozent der Jobs verschwinden — zumindest in den weit entwickelten Ländern dieser Erde. Für die groß angelegte Studie Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten, wurden mehr als 8000 berufstätige Teilnehmer im Juli und August 2016 befragt. Die Befragung ist dabei repräsentativ für die circa 33,3 Millionen internetnutzenden Berufstätigen. Die Studie wurde von der Universität St. Gallen durchgeführt und ist in Kooperation mit der. Insgesamt 904 Personen haben sich schlussendlich an dieser Studie beteiligt. Die Resultate deuten darauf hin, dass die Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeit und Privatleben wesentlich größer sind, als allgemein bisher vermutet. An wichtigen Ergebnissen haben sich u.a. ergeben: Die überwiegende Mehrheit (69%) der Umfrage-Teilnehmer sehen die Folgen der Digitalisierung im Bezug auf die. Die Studie der Strategieberatung Capgemini attestiert der Mehrheit von 340 befragten Unternehmen „ein Fehlen von digitaler Vision“. Diese Unternehmen riskieren damit, gegenüber ihren Wettbewerbern zurückzufallen. Für die Untersuchung wurden 1.700 Mitarbeiter aus 340 Unternehmen befragt. Insbesondere zwischen der Gruppe der Top-Management-Vertreter und der weiteren Mitarbeiterschaft bestehe eine deutliche Kluft in der kulturellen Digital-Affinität, wie es heißt. Während 40 Prozent auf Top-Management-Level von einer bereits existierenden digitalen Unternehmenskultur sprächen, seien es bei den restlichen Mitarbeitern nur 27 Prozent. McKinsey hat in der Studie zur Arbeit 4.0 namens Skill Shift — Automation and the Future of the Workforce die Verän­de­rungen der Arbeitswelt in Bezug auf die digitale Trans­for­mation unter­sucht. Die Nachfrage nach techni­schem Fachwissen wird drama­tisch steigen. Die Automa­ti­sierung verlangt mehr Sozial­kom­pe­tenzen und Kreati­vität

Die Bundesdruckerei hat die verlinkte repräsentative Studie in Auftrag gegeben und warnt nun vor volkswirtschaftliche Auswirkungen. Eine Zusammenfassung. IT-Sicherheitsbedenken verlangsamen die digitale Transformation bei jedem zweiten Unternehmen in Deutschland. Jedes fünfte Unternehmen befürchtet laut der Studie IT-Sicherheit im Rahmen der Digitalisierung sogar Umsatzverluste, da es. Für Anbieter von Produkten und Dienstleistungen wird es zunehmend komplexer, ihre Zielgruppen erfolgreich zu erreichen. Ein wesentlicher Grund: Online und Offline verschmelzen zunehmend, auch getrieben durch neue Entwicklungen wie Virtual Reality oder Internet der Dinge. Potenzielle Kunden werden dadurch von Unternehmen häufig nicht zielgerichtet angesprochen, kostspielige Marketingmaßnahmen verpuffen. Schon jetzt sind 86 Prozent der Deutschen in irgendeiner Form mit dem Internet vernetzt. Doch das Internet als eigener Mikrokosmos stirbt, denn die Grenzen zwischen Online- und die Offline-Welt verschwimmen immer mehr. Unternehmen, insbesondere Marketing- und Vertriebsabteilungen, sehen sich erheblichen Herausforderungen, aber auch großen Chancen gegenüber.Digitalisierung als Treiber von Innovationen nimmt für KMU eine besondere Rolle ein. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, wie stark Digitalisierung in diesen Unternehmen in Deutschland ausgeprägt ist. Es gibt viele Studien, Umfragen und Experteninterviews, die sich dem Stand, dem Fortschritt und den Potenzialen der Digitalisierung im deutschen Mittelstand widmen. Sie kommen zum Teil zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen bezüglich der Dynamik der Digitalisierung. Die vorliegende Metaanalyse fasst die Ergebnisse von 46 Studien zusammen und zeigt Gemeinsamkeiten und Differenzen auf.Die Studie untersucht zum zweiten Mal, wie sich mittelständische Unternehmen der Digitalisierung stellen und wie weit sie bereits gekommen sind.

Postbank Studie: Wie die Digitalisierung das Leben der360-Grad-Studie 'Digitalisierung im Gesundheitsmarkt

Digitalisierung Unternehmen - Markenprodukte im Angebo

Das deutsche Gastgewerbe arbeitet kontinuierlich an seiner Digitalisierung - mit Erfolg, wie eine aktuelle Studie belegt. Als nächste Evolutionsstufe sind maßgeschneiderte Lösungen zur Entlastung der Mitarbeiter gefragt. Zum dritten Mal veröffentlichen Roland Berger, der Hotelverband Deutschland und die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) eine länderübergreifende. Viele Arbeitnehmer fühlen sich durch die Digitalisierung in den Unternehmen gestresst und unter Zeitdruck gesetzt. 46 Prozent der Befragten gaben an, ihre Arbeitsbelastung habe aufgrund der Digitalisierung zugenommen. Die Ergebnisse beruhen auf einer repräsentativen Befragung von 9601 abhängig Beschäftigten im Jahr 2016. 54 Prozent berichten von einer gewachsenen Arbeitsmenge. 60 Prozent der von Digitalisierung betroffenen Arbeitnehmer klagen über Zeitdruck. Bei denen, die nicht digital arbeiten, sind es nur 51 Prozent. Von ständigen Unterbrechungen und Störungen berichten 69 Prozent der Befragten. Bei denen, die nicht digital arbeiten, sind es nur 36 Prozent. Dabei arbeiten laut der Studie mittlerweile 60 Prozent der Beschäftigten in Deutschland nach eigenen Angaben in hohem Maße mit digitalen Mitteln. Nur insgesamt 26 Prozent der hochgradig digital Arbeitenden können Einfluss auf die Art und Weise des Einsatzes der digitalen Technik an ihrem Arbeitsplatz nehmen. Fast jeder Zweite fühlt sich der digitalen Technik sehr häufig oder oft ausgeliefert. Michael Graf Die Digitalisierung führt in vielen Bereichen zu einer rasanten Entwicklung. So hat sich beispielsweise der Laufroboter Atlas in wenigen Jahren von einer klobigen, am Ka-bel laufenden Maschine zu einem humano-iden Roboter entwickelt, der 2016 erstmals einen Rückwärtssalto gestanden und damit die Sportlichkeit und Balancefähigkeit ei Grundsätzlich zeigt sich: Je digitaler die Menschen heute sind, umso stärkere Auswirkungen durch die Digitalisierung erwarten sie und umso positiver ist ihre Einstellung dazu. Die Deutschen haben Lust auf Digitalisierung, fasst Hannes Schwaderer, Präsident der Initiative D21, die Ergebnisse der Studie D21-Digital-Index zusammen. Dort, wo die Menschen Teilhabechancen und eigenen.

Die Digitalisierung überrennt unsere Gesellschaft, Unternehmen, aber auch jeden Einzelnen von uns… WeiterlesenSchließlich sieht sich die Steuerpolitik vor großen Herausforderungen durch die Digitalisierung gestellt. Bessere Datenverarbeitung bietet einerseits Vorteile bei der Steuerprüfung und -durchsetzung. Andererseits aber sind insbesondere Unternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen schwer zu besteuern, und das gleich aus mehreren Gründen. Das zurzeit geltende System der Unternehmensbesteuerung tut sich schwer damit, den Gewinn aus immateriellen Wirtschaftsgütern (wie beispielsweise einem Patent, einem Algorithmus) einzelnen Unternehmensstandorten zuzuweisen. Bereits 60 Prozent ihrer Bankgeschäfte erledigen die Deutschen heute im Netz, hier gibt es keine Unterschiede in den Altersgruppen. So erklärt sich auch, dass die Bundesbürger in ihrem Lebensbereich Finanzgeschäfte eine besonders große Auswirkung der Digitalisierung sehen. “Digitales Banking nutzen Jung und Alt.” sagt Philip Laucks, Chief Digital Officer der Postbank. “Apps und Co. werden nicht nur immer schneller, sondern auch einfacher und intuitiver, so dass sie nicht nur die Generation Y, sondern alle Bankkunden, generationenübergreifend, ansprechen.”Der Mittelstand arbeitet konsequent an seiner digitalen Transformation. Die Studie zeigt: Im Vergleich mit dem Vorjahr sind die Unternehmen weiter vorangekommen. Das gilt für alle Branchen und Firmen jeder Größe. Mit der digitalen Transformation wollen die Unternehmen ihre gute Position im Wettbewerb weiter ausbauen und sich langfristig die eigene Existenz sichern.

Digitalisierung : Ewige Veränderung in der Arbeitswelt. Viele Angestellte wissen nicht, wie sich ihr Job wegen der Digitalisierung wandeln wird. Woran es in Deutschland hakt. Marie Rövekam 2 Megatrend Digitalisierung 10 2.1 Chancen der Digitalisierung 10 2.2 Stand der Digitalisierung 13 2.3 Hemmnisse der Digitalisierung 21 2.4 Fokusthema: Digitale Schlüsseltechnologien 24 2.5 Fokusthema: Breitband 26 2.6 Ableitung der Fragestellungen für die Studie 29 3 Bedeutung der Elektroindustrie 3 Bei einer im Jahr 2019 in Österreich durchgeführten Umfrage zur Auswirkung der Digitalisierung auf das Arbeitsleben waren 18 Prozent der Befragten der Meinung, dass diese in den kommenden drei Jahren einen sehr positiven Einfluss haben werde. 4 Prozent hingegen befürchteten sehr negative Folgen des digitalen Wandels Im Schatten der Corona-Krise ist in der schwarz-roten Koalition nach langen Verhandlungen eine Einigung bei wichtigen Fragen erzielt worden. Die Energiewende soll nun mehr Fahrt aufnehmen, damit Klimaziele nicht in Gefahr geraten. Der größte Zankapfel war ein Mindestabstand von Windrädern zu Wohnhäusern, darüber gab es seit langem Streit.

Diskussion über vereinfachte Einkommensprüfung bei Grundrente

Studie: Potenziale der Digitalisierung im Bauwesen Analyse der Potenziale und Herausforderungen durch die zuneh-mende Digitalisierung der österreichischen Baubranche, Ableitung von Handlungsfeldern für zukünftige Forschung aus Sicht von Wissen- schaft und Praxis Projektleitung Univ.Prof. DI Dr.techn. Gerald Goger Bearbeitung Univ.Ass.in DIin Melanie Piskernik Proj.Ass. DI Harald Urban. McKinsey hat in der Studie zur Arbeit 4.0 namens “Skill Shift — Automation and the Future of the Workforce” die Verän­de­rungen der Arbeitswelt in Bezug auf die digitale Trans­for­mation unter­sucht. Die Nachfrage nach techni­schem Fachwissen wird drama­tisch steigen. Die Automa­ti­sierung verlangt mehr Sozial­kom­pe­tenzen und Kreati­vität. In Deutschland werden künftig immer weniger Jobs mit händisch-motori­schen Fertig­keiten erfor­derlich sein, weil Automa­ti­sierung und künst­liche Intel­ligenz den Arbeits­alltag und Kompe­tenzen drama­tisch verändern werden. Gemäss den Ergebnissen einer Studie der Roland Berger AG über die Auswirkungen der Digitalisierung in der Logistikbranche liegt das grösste Risiko im Verlust von wichtigen Daten. Eine digitale Transformation ist zudem aufgrund mangelnder Fachkenntnisse nur erschwert umsetzbar. Buchungs- und Optimierungsplattformen werden immer wichtiger und.

Zur Studie. Im Rahmen der Studie Digitalisierung der Arbeitswelt - Auswirkungen auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit wurden von Ias im Mai und Juni 2016 280 Beschäftigte branchenübergreifend aus mittelständischen Unternehmen und Großunternehmen im Rahmen einer Online-Umfrage befragt. Dabei gehörten 58 Prozent der Teilnehmer. Eine Bank verweigert einem Mann wegen einer Pfändungsanordnung die Auszahlung von Corona-Soforthilfe. Unrechtmäßig, befindet das Finanzgericht Münster. McKinsey hat in der Studie zur Arbeit 4.0 namens “Skill Shift — Automation and the Future of the Workforce” die Verän­de­rungen Die Digitalisierung ist in der Arbeitswelt vermehrt spürbar. Ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt und die Entwicklung der Berufsbilder werden zuweilen als Tsunami bezeichnet. In der explorativen Studie wurden Experten dazu befragt, wie sich die Digitalisierung auf die kaufmännischen Berufsbilder auswirkt. Die Studienautoren Prof. Dr. Sybille.

Die Studie zeigt zudem, dass die Digitalisierung nicht nur Auswirkungen auf das Controlling, sondern auch auf die Zusammenarbeit zwischen Controllern und Buchhaltern hat. Über die Hälfte der Unternehmen verwendet inzwischen einen gemeinsamen Datenpool für beide Bereiche. Treiber dieser Entwicklung sind vor allem die Anbieter von ERP-Systemen, die die beiden Bereiche auf technischer Ebene. Deutschland gilt als eines der Länder mit den schärfsten Datenschutzstandards. Auch deshalb geht man in der Digitalen Medizin nur langsam voran.

Die Schrumpfung einiger ländlicher Regionen und das Anwachsen der Städte und Metropolen ist ein säkularer Trend, der 2019 in der ökonomischen Forschung viel Aufmerksamkeit bekommen wird. Die Digitalisierung spielt auch hier eine treibende Kraft, da insbesondere das Angebot mit digitaler Infrastruktur (5G-Internetzugang) stark regional variiert. Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft grundlegend, das hat auch Auswirkungen auf die Organisation der Unternehmen. Der Kontakt mit Kunden findet heute oft rund um die Uhr und in aller Öffentlichkeit statt, etwa in Sozialen Netzwerken., sagt Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf. Intern können Mitarbeiter schneller informiert und in Entscheidungen einbezogen werden. In. Das Thema Digitalisierung wird auch für die Zukunft der Branche ganz wesentlich sein. Wer hierfür gut aufgestellt ist, sichert sich Wettbewerbsvorteile. Hinweis: Die Studie Autohaus 2025 - Die Zukunft des Automobilhandels kann zum Preis von 89 Euro bezogen werden bei Barbara-Jutta Conzelmann: barbara-jutta.conzelmann@dekra.com Pressemitteilung von ias-Gruppe Studie: Digitalisierung der Arbeitswelt, Auswirkungen auf Gesundheit und Leistungsfähigkeit veröffentlicht auf openP

Video: Studie zur Digitalisierung der Arbeitswelt BARME

Studie zur Grundsteuer: Bundesgesetz verstößt gegen die Verfassung

Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung auf die deutsche Sprache Ergebnisse einer Befragung von Sprachwissenschaftlern 28. November 2014 q4655/30932 Le, Ma forsa Politik- und Sozialforschung GmbH Büro Berlin Max-Beer-Str. 2/4 10119 Berlin Telefon: (0 30) 6 28 82-0 . 1 Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung 2 1. Einfluss der digitalen Kommunikation auf die deutsche Sprache 3 2. Einfluss der. Hier finden Sie die aktuellste und umfangreichste Auflistung von Studien zum Thema Digitalisierung, Digitale Transformation, Digitale Evolution, Digital Business und dem Digitalen Wandel. So haben Sie einen Überblick über alle aktuellen und vergangenen Studien. Die Liste wird wöchentlich überarbeitet und ergänzt. Als besonderen Service bieten wir Ihnen einen kostenfreien monatlichen. Vor mehr als 30 Jahren hat der Ökonom und Nobelpreisträger Robert M. Solow den Satz geprägt: "You can see the computer age everywhere but in the productivity statistics." Und in der Tat gilt auch für die Digitalisierung, dass ihr ein höheres Potenzial zur Veränderung beigemessen wird, als sich zur Zeit schon in den Daten niederschlägt. Am deutlichsten wird dies wohl bei den Vorhersagen über den Einfluss der Digitalisierung und Robotisierung auf die Arbeitsmärkte. Mit der Vollbeschäftigung sei es demnächst vorbei, kann man mitunter lesen, weil Roboter und Artificial Intelligence eine große Anzahl menschlicher Jobs ersetzen. Dazu wurden rund 2.000 Unternehmen aller Branchen befragt, wie sie selbst ihre Digitalisierungsaktivitäten in unterschiedlichen Bereichen bewerten.

Die Studie zieht daraus das Fazit: Gelingt es den Beschäftigten stattdessen, ihre dienstliche Kommunikation in der Freizeit aktiv zu begrenzen, gehen in der Folge Konflikte zwischen Arbeits- und Privatleben zurück. Dies reduziert wiederum die emotionale Erschöpfung. Wie die Daten dieser Studie nahelegen, ist die Digitalisierung in der Erwerbsbevölkerung angekommen, wenngleich sich Unterschiede zwischen Branchen und Berufsgruppen zei-gen. So ist die Digitalisierung bei IT- und naturwissenschaftlichen Berufen erwartungsge- mäß stärker ausgeprägt als z.B. Verkehrs-, Logistik- oder Reinigungsberufen. Hinsichtlich einzelner Facetten der Digitalisierung.

Ist Digitalisierung nur ein Hype oder ist die digitale Transformation eine digitale Revolution? Fest steht: Die Welt wird digital. Sie verbessert nicht nur Geschäftsprozesse mithilfe von Informations- und Kommunikationstechniken. Digitalisierung kann bisherige Geschäftsmodelle und ganze Branchen komplett auf den Prüfstand stellen. Es stellt sich also nicht die Frage, ob sich Unternehmen mit der Digitalisierung beschäftigen sollen. Sie müssen die Herausforderungen annehmen, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und sich in einem globalen Wettbewerb neue Märkte und Kunden zu erschließen. Als Digitalisierungspartner des Mittelstands hat die Deutsche Telekom Handlungsfelder identifiziert, in denen Digitalisierung sich unmittelbar auf den Erfolg auswirkt: in der Beziehung zu den Kunden, bei den Geschäftsprozessen und als Grundlage für neue Angebote und Geschäftsmodelle. IHS-Studie (2017): Digitalisierung der Arbeit: Substituierbarkeit von Berufen im Zuge der Automatisierung durch Industrie 4.0 • 9 % aller Jobs in Österreich (ca. 360.000) mittelfristig durch Digitalisierung gefährdet. • Rund zwei Drittel davon entfallen auf Arbeitsplätze von Hilfsarbeitskräften, HandwerkerInnen und Beschäftigten in Dienstleistungsberufen. • Je höher der. Die Digitalisierung gewinnt in Unternehmen aller Größen und Branchen an Bedeutung, vor allem mit dem Fokus auf die Verbesserungen von internen Prozessen. Abgesehen von einem prognostizierten leichten Arbeitsplatzrückgang in der Gruppe ‚An- und Ungelernte', wurden in der Studie keine gravierenden Auswirkungen der Digitalisierung Diese neue Studie Digitalisierung befragt ganz verschiedene Personen aus der Republik zu aktuellen Trends und ihren Auswirkungen. Über 500 Menschen aus ganz Deutschland von jung bis alt haben geantwortet - wie Deutschland tickt und klickt wird hier vorgestellt. Eins ist klar: Das Verhältnis zwischen dem Menschen und seiner digitalen Umgebung ist ständig im Wandel. Der technologische. Den größten Einfluss der Digitalisierung spüren die Deutschen in ihrer Freizeit. Ob Reisen, Hobbies oder Unterhaltung – bereits 90 Prozent der Deutschen nutzen das Internet für die Organisation und Gestaltung ihrer freien Stunden. Dieser Trend wird stark von den 18- bis 34-jährigen getrieben. So nutzen drei von vier Vertretern dieser Altersgruppe Musik- und Videostreaming, bei den Älteren sind es nur 28 Prozent. Die so genannten Digital Natives sind es auch, die bei der Organisation ihrer Freizeit besonders stark auf Onlinekanäle setzen. 85 Prozent der unter 35-Jährigen nutzen WhatsApp, Facebook und Co., um sich zu verabreden und Aktivitäten zu koordinieren. In den Altersgruppen darüber tut dies nur jeder Zweite.

Die KPMG-Studie Digital Finance, die 2017 zusammen mit dem Fraunhofer Institut die Ergebnisse einer empirischen Untersuchung zur Digitalisierung im Finanzbereich vorstellte, kam zu dem Ergebnis, dass konkrete Maßnahmen und Strategien für eine entsprechende Neuausrichtung häufig noch fehlen. Während 96% der Befragten große Potenziale der Digitalisierung erkannt hatten und 59%. Die Digitalisierung ist allgegenwärtig und vielfach diskutiert und beschrieben – und doch ist nach wie vor unklar, welchen Einfluss diese auf die Prozesse und Funktionsweise unserer Wirtschaft nimmt. Hier hat die (akademische) Ökonomik eine wichtige Funktion, zum Verständnis beizutragen. Hintergrund der ias-Studie 2016 Die Ergebnisse der ias-Online-Umfrage zum digitalen Wandel zeigen ein aktuelles Stimmungsbild zu den Auswirkungen, Herausforderungen und Potenzialen der Digitalisierung in der Arbeitswelt. Befragt wurden 280 Teilnehmer, Führungskräfte und Mitarbeiter aus verschiedenen Branchen, die sich zu ihren Einstellungen.

Technologischer Wandel führt zu erhöhtem

Aktuelle Studien zur Digitalisierung - Ereignishorizont

Studie: Starke Auswirkungen der Digitalisierung auf

potentiellen Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beschäftigten in Deutschland herangezogen und angepasst. Die vorliegende Studie orientiert sich an dem Vorgehen von Bonin et al. (2015), diesmal jedoch für Österreich und untersucht tätigkeitsbezogen die , Substituierbarkeit von österreichischen Arbeitsplätzen im Zuge von Industrie 4.0. 4. Zunächst werden bisherige Befunde und. Der BVDW führt als Kompetenzzentrum für die Digitalisierung in Deutschland eine Vielzahl an Studien für und mit seinen Mitgliedern durch. Dabei zeichnen sich unsere Marktforschungsstudien durch eine vielschichtige Betrachtung der vielfältigen Themenbereiche der digitalen Wirtschaft in Deutschland aus. Durch hohe Qualitätsanforderungen in der empirischen Forschung tragen wir zur. Die Studie befasst sich nun schon zum vierten Mal mit dem Thema Digitalisierung und untersucht, wie sich das Verhalten und die Bedürfnisse der Deutschen dadurch verändern. Eine der Kernerkenntnisse der Digitalstudie lautet: Die Bundesbürger verbringen extrem viel Zeit im World Wide Web. Durchschnittlich surfen die Deutschen rund 49,9 Stunden pro Woche im Internet. Das ist rund vier Stunden. Welche Auswirkungen die fortschreitende Digitalisierung auf die Gesellschaft, den Arbeitsalltag und insbesondere den Bereich des Online-Handels hat und welche Entwicklungen im E-Commerce daraus resultieren, wird in dieser Studie vorgestellt. Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick: Die meisten Befragten sehen im Bereich der Arbeitswelt sehr starke Auswirkungen der Digitalisierung. Für mehr. Menschen aller Altersgruppen sehen vielseitiges Potenzial in der Digitalisierung. Dabei sind ihnen aber die Transparenz und Kontrolle über die gespeicherten persönlichen Daten besonders wichtig. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie zur Digitalisierung, die PwC in Kooperation mit der International School of Management (ISM) durchgeführt hat. Die Analyse beschäftigt sich mit den digitalen Bedürfnissen, Ängsten und Erwartungen in der deutschen Gesellschaft. Dafür wurden die Antworten von rund 400 Befragten ausgewertet und ergänzende Interviews geführt. 

Frankfurt am Main (ots). Aktuelle Studie von PwC und WifOR-Institut zeigt Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeitswelt in Deutschland - Deutschland braucht eine Digitale Volkshochschule. Arbeitswelt der Zukunft Wie die Digitalisierung den Arbeitsmarkt verändert . Ziel der IW-Analyse ist es, die Diskussion um die potenziellen Veränderungen der Arbeitswelt anhand von vorliegenden empirischen Ergebnissen zu versachlichen und Anhaltspunkte darüber zu geben, ob und in welchem Umfang die Sorge um negative Auswirkungen des digitalen Wandels begründet ist oder nicht

Wirtschaftswissenschaften: Die Folgen der Digitalisierung

Bei der Befragung ging es auch darum, die Erwartungen zu digitalen Trends herauszufiltern: Welche Trends betreffen künftig das eigene Leben? Welche die Gesellschaft als Ganzes? Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) sind demnach die wichtigsten Zukunftstrends. Auf Platz 3 folgt die elektronische Bezahlung. Die Befragten – egal ob jung oder alt – wünschen sich, dass Unternehmen einfache und standardisierte Bezahlmethoden anbieten. Mit Blick auf die gesellschaftlichen Trends, die uns in Zukunft betreffen, nannten die Teilnehmer Big Data und KI am häufigsten. Auf Platz 3 landet das autonome Fahren.Deutschland liegt gegen­wärtig mit einem Anteil von 14% der Arbeitszeit, die auf techno­lo­gische Expertise entfällt, vor den USA und Frank­reich (je 11%) oder Großbri­tannien (12%). Bis 2030 wird sich dieser Anteil in Deutschland auf 19% erhöhen. Zu den unter­suchten Fähig­keiten gehören IT-Expertise, Programmier- und Analy­se­kennt­nisse sowie wissen­schaft­liche Forschungs- und technische Design­fä­higkeit. Wiesinger: „Deutschland baut den Schwer­punkt auf Techno­lo­giefä­hig­keiten aus.“

Studie: Digitalisierung in Deutschland - Pw

HR-Studien Download Portal - HR und Digitalisierung

Jeder vierte Deutsche tauscht sich inzwischen mit seiner Bank mehr über digitale Kanäle aus, als am Telefon oder in der Filiale. Interessant: Hier sind es die über 35-Jährigen, die die Digitalkanäle stärker nutzen als die Jüngeren (28 Prozent im Vergleich zu 20 Prozent). Studie zur Digitalisierung 2016. In einer exklusiven Studie in Kooperation mit der BILD am Sonntag und dem Projektpartner Deutsche Telekom sollte bereits 2016 festgestellt werden, welche Auswirkungen die Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten hat. Dazu wurden im Juli und August 2016 ebenfalls mehr als 8.000 Teilnehmer befragt. Das Ergebnis wurde 2016 bei einer. Bain-Studien zur Digitalisierung in der Assekuranz liegt sein Fokus auf den Auswirkungen, die die Digitalisierung auf die gesamte Wertschöpfungskette der Versicherer hat. Der promovierte Betriebswirt unterstützt seine Kunden in allen Bereichen der Digitalisierung und der nachhaltigen Realisierung der damit verbundenen Potenziale Eine Service-Now-Studie zeigt, dass die Digitalisierung die Effizienz der wichtigsten Unternehmensbereiche erhöht. Viele CIOs können diese positiven Auswirkungen in ihren Unternehmen jedoch nicht darstellen

McKinsey Studie: Die Digitalisierung erfordert digitale

Studie 2016: Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten (Barner) [Digitale Arbeitswelt] Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt und ständige Erreichbarkeit im Beruf belasten das Familienleben und wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Dennoch steht die Mehrheit der Befragten der Digitalisierung optimistisch gegenüber. Zwischen 51 Prozent in. Die Studie Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten des Center for Disability and Integration der Universität St. Gallen basiert auf einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens GfK. Dabei waren im Juli und August dieses Jahres insgesamt 8019 Teilnehmer befragt worden, darunter Auszubildende, Freiberufler, Beamte, Arbeiter und leitende.

Digitales Client Onboarding hat sich fest im deutschen Finanzsektor etabliert. Doch inwieweit nutzen deutsche Finanzinstitute die Online-Kanäle? Die repräsentative Studie gehört zu den umfangreichsten Untersuchungen der Auswirkungen von Digitalisierung in der Arbeitswelt. Für die Untersuchung, die im Auftrag der Barmer GEK in.

Der Dollar ist König – oder nicht?

Die Pläne zum Digitalpakt liegen vorerst auf Eis. Der Bundesrat rief bei der letzten Plenumssitzung wie angekündigt den Vermittlungsausschuss an.Sieben von zehn Bundesbürgern sagen, dass sich das Planen und Gestalten von Reisen und Hobbys durch Onlinekanäle massiv verändert hat. Fast ebenso stark sehen sie den Einfluss auf ihre alltäglichen Bankgeschäfte. Damit landet Banking auf Platz zwei der von der Digitalisierung am stärksten betroffenen Lebensbereiche – noch vor persönlichen Beziehungen, in denen zwei von drei Deutschen eine starke Veränderung durch Onlinekommunikation wahrnehmen. Auf den weiteren Plätzen folgen Wissen und Bildung (62 Prozent), Einkaufen (60 Prozent) und Arbeit (50 Prozent). Dies sind Ergebnisse der repräsentativen Postbank Studie 2016 “Der digitale Deutsche und das Geld”.Das Internet ist für Jugendliche und junge Erwachsene Fluch und Segen zugleich. Sie verbinden mit dem Internet zwar hauptsächlich Chancen, aber sie sehen verstärkt auch Risiken – wie persönliche Angriffe, Falschinformationen, eine zunehmende Komplexität und fehlendes technisches Verständnis. Gruppendruck und Überforderung erzeugen zusätzliches Unbehagen. Damit wird ein grundlegender Wandel in der Nutzung und Wahrnehmung sozialer Medien deutlich: Der Hype ist vorbei – die Skepsis steigt. Eine neue Studie von KfW Research hat populäre Thesen zu den Arbeitsmarkt­wirkungen der Digitalisierung einem Faktencheck unterzogen. Zentrale Befunde: Die negativen Auswirkungen werden in der öffentlichen Debatte oft übertrieben, das weckt unnötige Ängste. Der Strukturwandel hat sich in den letzten Jahrzehnten verlangsamt. Das hat hohe Arbeitsplatz­sicherheit geschaffen. Ein Schwinden. Wir haben eine Vorstellung davon, wie die Digitalisierung und neue Technologien Geschäftsmodelle verändern. Nun gilt es darüber nachzudenken, wie unsere Arbeitswelt aussehen wird und welche.

Um wettbe­werbs­fähig zu bleiben, müssen Unter­nehmen nach den Analysen von McKinsey ihre Mitar­beiter gezielt aus- und weiter­bilden. „Jeder dritte Top-Manager fürchtet, dass fehlende Fähig­keiten in der Beleg­schaft direkte negative Auswir­kungen auf die Geschäfts­bilanz haben können“, erläutert die Studien-Autorin Wiesinger die Ergeb­nisse einer Befragung von 3.000 Vorständen in sieben Ländern.Oft wird vor dramatischen Folgen der Digitalisierung für Arbeitsmarkt und Ökonomie gewarnt. Womit ist in den kommenden Jahren zu rechnen? Eine Folge dieser Entwicklungen ist auch ein deutlicher Anstieg der Ungleichheit in den Einkommen während der letzten 25 Jahre. Dies ist generell ein Problem, das unter anderem für die zunehmenden populistischen Bewegungen verantwortlich gemacht wird – die wiederum stark davon profitieren, das sich über digitale Plattformen und Social Media andere Kommunikations- und Marketingkanäle geöffnet haben. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die regionale Ungleichheit dar, die sich in einem zunehmenden – politischen und ökonomischen – Stadt-Land-Gefälle äußert.

Das Ergebnis wurde 2016 bei einer Podiumsveranstaltung in Berlin zusammen mit Arbeitsministerin Andrea Nahles vorgestellt. Es zeigt:© 2017 - 2020 PwC. All rights reserved. PwC refers to the PwC network and/or one or more of its member firms, each of which is a separate legal entity. Please see www.pwc.com/structure for further details.Die akademische Forschung hat den Anspruch, solcher Spekulation belastbare Evidenz entgegenzustellen, gerät dabei aber mitunter in ein Dilemma. Denn wer nicht spekulieren will, kann nur auf beobachtbare Daten zurückgreifen, die naturgemäß nicht aus der Zukunft stammen. Trotz fortschreitender Digitalisierung hat beispielsweise Deutschland aber zurzeit eine historisch hohe Beschäftigungsrate. Wenn überhaupt hat die Robotisierung der Industrie eine Auswirkung auf die Lohnstruktur, nicht aber auf die Beschäftigungsrate. Da hier gerade am aktuellen Rand viel passiert, ist auch im kommenden Jahr damit zu rechnen, dass diese Forschung sehr viel Aufmersamkeit bekommen wird. Die Studie zeigt, wie Digitalisierung zunehmend Lebens-bereiche transformiert, die oft als gegeben hingenommen wurden; sie betont, dass Technikkompetenz Voraussetzung gesellschaftlicher Teilhabe ist und gefördert werden muss, um sozialer Spaltung entgegenzuwirken; sie illustriert, wie globalisierte Medien lokal an Bedeutung gewinnen; und sie hilft, die Dynamik des demographischen Wandels zu.

Die Digitalisierung durchdringt alle Lebensbereiche, doch die größten Veränderungen spüren die Deutschen in ihrer Freizeit und bei Bankgeschäften. Das ist eines der Ergebnisse der repräsentativen Postbank-Studie “Der digitale Deutsche und das Geld”. Digitalisierung zu berücksichtigen. Durch den technologischen Wandel werden auch viele neue Arbeitsplätze entstehen. Die Ergebnisse der vorliegenden Studie, die die Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt aufgeschlüsselt nach Berufen und Regionen untersucht, sprechen nicht dafür, das So können bereits Komplikationen bei nur einem Zulieferer zu verehrenden Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette führen. Aufgrund der starken Vernetzung bilden sich bei Automobilunternehmen neue Angriffsflächen und Abhängigkeiten. Foto: Wright Studio - shutterstock.com. Fortschritt durch Digitalisierung - eine Industrie im Umschwung. Die Automobilindustrie befindet sich mitten im Wandel.

Studie - Digitalisierungsinde

Andreas Buhr: Wie man als Makler durch die Krise kommt

„Die digitale Transformation hat das Potenzial, das Leben grundlegend zu verändern. Abläufe werden schneller und einfacher, Innovationen schaffen neue Jobs und bringen Verbesserungen, etwa im Gesundheitssektor. Auf der anderen Seite weckt die digitale Welt auch Befürchtungen. Die Menschen brauchen Sicherheit und Transparenz. Sie wollen die Kontrolle darüber, welche ihrer Daten wofür gespeichert werden. Die Politik muss also klare Regeln für die Digitalisierung schaffen. Und dafür sorgen, dass die Wirtschaft – vom Start-up bis zum Großunternehmen – diese einhält.“, so das Fazit von Thomas Hamele. wählten Studien unterschiedliche Fragestellungen berücksichtigen, wurde als ergänzendes Analyse-kriterium die Betrachtung des Digitalisierungsgra-des im jeweiligen Unternehmen einbezogen. In der folgenden Tabelle werden die Ergebnisse zusam-mengefasst. Tabelle 3: Bewusstsein Digitalisierung (eigene Darstellung) Nr. Herau sgebe r Bewusstsein für Digitalisierungsthemen 1 Deloitte 73% der. Studie: Digitalisierung und Führungskräfte - Wie sieht der richtige Führungsstil im Zuge der Digitalisierung aus? 7. November 2018 Arbeit, Karriere, News, Personalien, Ratgeber, Unternehmen, Wisse Während in anderen Branchen die Digitalisierung bereits fest zum Unternehmensalltag gehört, gibt es in der Versicherungsbranche noch viel Potenzial. Dazu zählt auch Maßnahmen im Digital Marketing.In der Studie zur Digitalisierung der Versicherungswirtschaft (2016) stellen Google und die Beratung Bain & Company die digitalen Möglichkeiten der Zukunft vor 2.2 Methodik der Studie - Der Fallstudienansatz nach Yin zur Überprüfung der Leitthese 5 3. Trendsäulen der Digitalisierung 8 3.1 Big Data 9 3.2 Cloud Computing 10 3.3 Gamification 11 3.4 Industrie 4.0 12 3.5 Internet der Dinge 13 3.6 Mobile Payment 14 3.7 Sharing Economy 15 3.8 Social Business 16 4. Qualitative Analyse und Identifikation von Cases für jede Trendsäule 18 4.1 Der erste.

Aktuelle Studien zur Digitalisierung und Change Management

4

Für diese neue Studie haben wir Entscheider in 50 kleinen und mittleren Unternehmen interviewt. Wir haben sie gefragt, ob bei ihnen Digitalisierungsprojekte laufen oder geplant sind und welche Auswirkungen dies auf das Personal und die Personalarbeit hat. Das Ergebnis: Die Digitalisierung ist im Mittelstand angekommen. Mit ihr entstehen in weitaus mehr der befragten Unternehmen neue Aufgaben. Die volkswirtschaftlichen Effekte der Digitalisierung kann man auf lange Sicht tatsächlich schwer überschätzen, kommt das Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (Wifo) in seiner neuen Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung zum Schluss. Ähnlich der Elektrizität im vergangenen Jahrhundert werde sie zunehmend allgegenwärtig und bilde die technologische Grundlage für. Die Digitalisierung wird bis 2035 große Umbrüche mit sich bringen, zeigt eine Arbeitsmarkt-Studie. Welche Berufe eine Zukunft haben und welche nicht Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt grundlegend. Die Barmer erforscht dies zusammen mit der Universität St. Gallen.

Digitalisierung kann Arbeitskräftemangel im Jahr 2030Detecon und die Fabrik der Zukunft | e-fellows

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Personalentwicklung Hausarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Master of Arts Erziehungswissenschaft vorgelegt dem Fachbereich 02 - Sozialwissenschaften, Medien, Sport der Johannes Gutenberg - Universität Mainz von Anna Antweiler aus Bad Kreuznach 2017 . Erstgutachterin: Dr. Petra Bauer Zweitgutachterin: Jun.-Prof. Dr. Jasmin Bastian. Digitalisierung wird in dieser Studie als die Integration der digitalen Technologie in den Alltag der Menschen verstanden. Die Studienteilnehmer waren im Durchschnitt gut ausgebildet, lebten überwiegend in städtischen Gebieten und über die Hälfte waren weiblich und zwischen 18 und 26 Jahren alt. Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) kommen im Alltag an . Ranking der wichtigsten.

Digitalisierung der Wirtschaft Achim Berg, Bitkom-Präsident Berlin, 10. April 2019 . 6,61 5,06 4,25 - 6,00 - 7,14 Titelbereich Inhaltsbereich Fußzeile 12,33 Inhaltsbereich -12,33 Abstandsangaben; Bitte einhalten (Bsp.: Titelbereich 6,61 - 5,06 / max. 2 Zeilen) Digitalisierung sorgt für mehr Wettbewerb 65% 60% 42% 57% 53% 37% 57% 51% 36% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% Wettbewerber aus der. Unter der Kategorie HR allgemein und Digitalisierung finden Sie Studien, Infografiken, Whitepaper und Leitfäden rund um das Thema Rolle von HR, Veränderung der Berufsbilder im Personalwesen sowie die Digitalisierung von HR-Prozessen und Organisationen.

marktmeinungmensch | Studien | Auswirkung derPersonalmanagement – Digitalisierung lässt HR bedeutenderInfografik: Weniger Schäden durch Naturkatastrophen | Statista

Die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt und ständige Erreichbarkeit im Beruf belasten das Familienleben und wirken sich negativ auf die Gesundheit aus. Dennoch steht die Mehrheit der Befragten der Digitalisierung optimistisch gegenüber. Zwischen 51 Prozent in der Gruppe der über 60-Jährigen und 65 Prozent bei den 18- bis 29-Jährigen äußerten sich positiv über den digitalen Wandel. Vor allem Führungskräfte und jüngere Berufstätige verspüren laut Studie einen überdurchschnittlichen Digitalisierungsdruck. Die Angst vor Arbeitsplatzverlust durch Technik nimmt mit zunehmendem Alter ab: Während in der Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen 27 Prozent der Befragten diese Sorge umtreibt, sind es bei den über 60-Jährigen noch 12 Prozent. Mit einer stärkeren Digitalisierung des Gesundheitswesens gehen aber auch Bedenken einher, wie eine Studie zum Thema Datensicherheit zeigt: Die Versicherten befürchten, dass ihr Krankenhaus einer Cyberattacke ausgesetzt sein könnte oder persönliche Daten bei niedergelassenen Ärzten nur unzureichend geschützt werden. Dennoch sind 52 Prozent der Deutschen bereit, persönliche Informationen. Das sind zentrale Ergebnisse der Studie Digitalisierung des Einkaufs - Einkauf 4.0, des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML und des Bundesverbands Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME). Zwischen August 2015 und April 2016 waren insgesamt 25 Einkaufsleiter und CPOs namhafter Industrieunternehmen sowie Vertreter von zwei Hochschulen befragt worden.

Digitalisierung am Arbeitsplatz - Chancen und Risiken

  1. PwC entwickelt gemeinsam mit GS1 Germany und dem Rheingold Institut sieben Szenarien für die Konsumgüterbranche der Zukunft.
  2. Studie Digitalisierung 2018 - Hier finden Sie alles zu Status quo der digitalen Transformation in deutschen Unternehmen. Seien Sie auf dem neuesten Stand
  3. Auswirkungen der Digitalisierung auf die Arbeits-welt: Substituierbarkeitspotenziale nach Geschlecht Von Katharina Dengler und Dr. Britta Matthes 24/2016 In aller Kürze Die fortschreitende Digitalisierung wird unsere Arbeitswelt verändern. Um die Fol-gen der Digitalisierung für einzelne Berufe zu bestimmen, wurde das sogenannte Substituierbarkeitspotenzial - der Anteil der Tätigkeiten, der.
  4. Die Digitalisierung wird bis zum Jahr 2035 nur geringe Auswirkungen auf das Gesamtniveau der Beschäftigung haben, aber große Umbrüche bei den Arbeitsplätzen mit sich bringen. Das geht aus einer aktuellen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor, in der das Szenario einer fortschreitenden Digitalisierung mit.
  5. Auf Basis einer Studie von Wolter et al. (2016) wurden die posi - tiven und negativen Auswirkungen regional berechnet (siehe Abbildung). Demnach ist insgesamt nur mit einem leicht rück-läufigen Bedarf (ca. -2 Prozent der Beschäftigten = ca. 10.000 Stellen) auf dem Arbeitsmarkt durch die Digitalisierung zu rech - nen. Aufgrund der höheren.
  6. isterium für Arbeit und Soziales hat die Digitalisierung deshalb zu einem Leitthema im Grünbuch Ar­ beiten 4.0 gemacht. Makroökonomische Studien zur Veränderung der Arbeitskräfte­ nachfrage durch die Digitalisierung gibt es derzeit.
  7. In einer exklusiven Studie in Kooperation mit der BILD am Sonntag und dem Projektpartner Deutsche Telekom sollte bereits 2016 festgestellt werden, welche Auswirkungen die Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten hat. Dazu wurden im Juli und August 2016 ebenfalls mehr als 8.000 Teilnehmer befragt.

Am 22. März war Weltwassertag. Auch in der dualen Ausbildung finden sich einige Berufe mit Wasserbezug. Das BIBB untersuchte den Beruf Fachkraft für Abwassertechnik jüngst hinsichtlich der Auswirkungen der Digitalisierung. Die Ergebnisse der Studie wurden jetzt in einer Publikation veröffentlicht. weiterlese Studie: Investitionen in Digitalisierung fallen Expense Reduction Analysts, BME und die EBS Universität für Wirtschaft und Recht veröffentlichen Studie zum Thema Digitalisierung und Fachkräftemangel. Foto: pixabay.com. Investitionen in Digitalisierungsprojekte fallen. Hatten 2018 noch 40 Prozent der Unternehmen mehr als 5 Prozent des Jahresumsatzes in Digitalisierungsprojekte. Insgesamt steht die Mehrheit der Befragten der Digitalisierung optimistisch gegenüber. Das gilt sowohl für jüngere als auch ältere Arbeitnehmer. Damit zeigt sich, dass der digitale Wandel in allen Altersschichten und Berufsgruppen angekommen ist.Eines der faszinierendsten und einflussreichsten Bücher der letzten Jahre stammt aus der… Weiterlesen

Studie: So verändert die Digitalisierung unseren Allta

  1. Digitalisierung auf Unternehmensebene ist längst praktischer Bestandteil strategischer Planungen und Umsetzungen. Dabei lassen sich spezifische Auswirkungen auf das Produktivitätswachstum oder die Beschäftigung anhand von Produzenten-Kunden-Beziehungen aufzeigen. Mit Blick auf das Produktivitätswachstum ist zu erwarten, dass Steigerungen nur verzögert auftreten und in vielen Bereichen.
  2. Der WWF Deutschland hat zusammen mit der Robert Bosch Stiftung eine Studie gefördert, die genau diese Zusammenhänge und die Potentiale für die Zukunft untersucht.Die Autoren sind zum einen der deutsche Mobilitäts- und Zukunftsforscher Prof. Stephan Rammler und der Techniksoziologie Felix Sühlmann-Faul.. In einem zweistufigen Verfahren wurden die Nachhaltigkeitsdefizite der Digitalisierung.
  3. Darüber hinaus finden Sie Studien zur Digitalisierung sowie zur digitalen Transformation allgemein, die für Personaler einen Mehrwert darstellen könnten, weil sie beispielsweise Auswirkungen auf die Anforderungen an die Personalarbeit der Zukunft stellen. Auch wenn die Downloads in keiner Weise den Anspruch haben, ein vollständiges Bild der großen Themenbereiche darzustellen, sollen sie.
  4. Die Verän­de­rungen im Mindet werden zukünftigt durch lebens­langes Lernen bestimmt. Neue Organi­sa­ti­ons­formen mit Kolla­bo­ration werden verstärkt einge­setzt. Neue Führungs­formate wie agile Teams ohne Chef werden erstmals in Unter­nehmen einge­setzt. Automation und künst­liche Intel­ligenz verändern die Anfor­de­rungen nach Fähig­keiten und Kompe­tenzen.
  5. 44% der Befragten

Studie: Wie sehen Mitarbeiter die Folgen der Digitalisierung

  1. Studie 2016: Auswirkungen der Digitalisierung der Arbeit auf die Gesundheit von Beschäftigten (Barner)
  2. Digitalisierung im Mittelstand: Status Quo, aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen 2 Ausbau der Digitalisierung geht in den meisten Unternehmen voran, aber überwiegend in kleinen Schritten Mehr als vier Fünftel der mittelständischen Unternehmen haben in den Jahren 2013 bis 2015 Digitalisierungsprojekte durchgeführt. Darunter werden in de
  3. Aktuelle Studie zu Digitalisierung & Fachkräftemangel Studie: Investitionen in Digitalisierung fallen; Druck durch Fachkräftemangel steigt. Investitionen in Digitalisierungsprojekte fallen. Hatten 2018 noch 40 Prozent der Unternehmen mehr als 5 Prozent des Jahresumsatzes in Digitalisierungsprojekte investiert, sind es 2019 nur noch 17 Prozent. Dies ist eine der Kernaussagen der aktuellen.
  4. Aktuelle Studien zur Digitalisierung finden Sie auf diese Seite. Im Jahr 2018 werden mehr Digitalstrategien eingesetzt und somit auch mehr Budget investiert - einige Herausforderungen bestehen allerdings nach wie vor. Damit Sie wieder auf dem aktuellsten Stand sind, hat Hilker Consulting die wichtigsten Studien zur Digitalisierung für Sie zusammengefasst
  5. Diesen Fragen ist die Studie Transformation trifft auf Tra­dition auf den Grund gegangen. Die wichtigsten Ergebnisse. Die Digitalisierung hat den Mittelstand erreicht. Konkret bedeutet das für Unternehmen: mehr Technikeinsatz und schnelle Veränderungen bei Geschäftsmodellen und Organisationsstrukturen. Digitalisierung ist Beschleunigung

Studie enthüllt: Digitalisierung killt unser Familienleben

  1. Im Juni 2018 hat eine repräsentative Längsschnittanalyse mit über 8.000 Teilnehmern stattgefunden. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Sie belegen:
  2. 24/7
  3. Die digitale Transformation von Geschäftsmodellen und Prozessen entwickelt sich rasant, der Markt ist geprägt von Innovation und Disruption.
  4. Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Freizeit. Seit 2007 bietet Google seinen Mitarbeitern ein Programm zur persönlichen Entwicklung von emotionaler Intelligenz an. Search inside yourself bietet ein Training, um emotionale Intelligenz zu erlernen, mit dem Ziel, zufriedener, gelassener, kreativer und schließlich auch erfolgreicher zu werden. Es umfasst Übungen und Meditationen.
  5. XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
  6. In dieser Heraus­for­derung unter­stützen wir Sie mit der „Akademie zur Digita­li­sierung“, um Ihren Bedarf an Weiter­bildung zur Digita­li­sierung zu stillen. Digitale Wachs­tums­stra­tegien erfordern digitale Kompe­tenzen! Bei Bedarf schreiben Sie uns eine E‑Mail.

Digitalisierung im Gesundheitswesen - Pw

  1. www.studie-digitalisierung.de Inhaltsverzeichnis 2 3. Tata Consultancy Services (TCS) und Bitkom Research be-leuchten zum vierten Mal in Folge den Status quo der di- gitalen Transformation deutscher Unternehmen. Die Me-thodik der Untersuchung wurde über die Jahre weitge-hend beibehalten. Auf diese Weise sind die Ergebnisse über die Zeit vergleichbar und die Stoßrichtungen von Unternehmen.
  2. In dieser Studie werden vier Zukunftsszenarien vorgestellt, die im Zeithorizont 2027-2037 realisiert sein könnten. Der Entwicklung der Szenarien lag die Kernfrage zugrunde, wie Digitalisierung die Mobilität in der Daseinsvorsorge in zehn bis 20 Jahren verändern kann. Hier stehen also nich
  3. Die Helmholtz-Gemeinschaft will ihre Forschungsergebnisse besser nutzen. Dafür soll viel Geld investiert werden – auch in Graduiertenschulen.
  4. Ausgezeichneter Service, beste Leistungen und flexible Wahltarife: Werden Sie Mitglied bei der Barmer.
  5. Die Digitalisierung verändert die Berufswelt wie derzeit keine andere Entwicklung. Bei allen Unsicherheiten über kurz oder lang von intelligenten Computern und selbstlernenden Robotern ersetzt zu werden, gibt es zahlreiche positive Entwicklungen, die die Rolle jedes einzelnen Mitarbeiters stärken
Studie: Smartphones haben verheerende Emissionsbilanz

Produktivität steigt durch Digitalisierung und Arbeit im

  1. Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeitsbeziehungen, Arbeitsbedin-gungen und Arbeitsorganisation thematisiert. Und wieder ist der Blick vor allem auf die Produktion gerichtet. Digitalisierung schreitet auch in produk- tionsfernen indirekten Bereichen der Industrie und in Dienstleistungsbran-chen voran - dieses gilt für unternehmensbezogene Dienstleistungen ebenso wie für Handel, Banken.
  2. Wunsch nach mehr Digitalisierung in den Bereichen Bildung und Banken Big Data und Künstliche Intelligenz (KI) kommen im Alltag an Digitalisierung zwischen Chancen und Ängsten Die Politik der Pflicht Status Quo: Die Mediennutzung der Deutschen
  3. Die Digitalisierung verändert Wirtschaft und Gesellschaft fundamental. Sie treibt unternehmerische Innovationsfähigkeit, Produktivität und regionales Wirtschaftswachstum. Darüber hinaus hat sie Auswirkungen auf das Wachstum, den Arbeitsmarkt und die politische Teilhabe. Und sie stellt neue Anforderungen an Bildung und Ausbildung - nicht nur im Bereich der Informations- und.
  4. Die Studie zeigt: Selbst bei einzelnen digitalen Maßnahmen können die Unternehmen mit einem digitalen Mehrwert rechnen. So erzielten 35 Prozent der Unternehmen durch Digitalisierungsmaßnahmen eine Umsatzsteigerung. Außerdem erhöhten 45 Prozent der Unternehmen die Kundenzufriedenheit. Doch auch interne Prozesse lassen sich durch die Digitalisierung optimieren. Das stellten 50 Prozent der befragten Unternehmen fest, während 44 Prozent die Qualität ihrer Produkte oder ihres Service steigerten.
  5. Welche Folgen hat die Digitalisierung des Gesundheitswesens? Diesen Fragen geht die PwC-Studie „Future Health 2018“ nach, für die 1.000 Bürger in Deutschland...
  6. Studie 2017: Innovationsindikator 2017 – Schwerpunkt „Digitale Transformation“ (BDI, Fraunhofer, ZEW, acatech)

Darüber hinaus finden Sie Studien zur Digitalisierung sowie zur digitalen Transformation allgemein, die für Personaler einen Mehrwert darstellen könnten, weil sie beispielsweise Auswirkungen auf die Anforderungen an die Personalarbeit der Zukunft stellen.So nimmt Google von den Nutzern seiner Suchmaschine kein Geld, gewinnt aber durch die Möglichkeit, Daten zu schöpfen und etwa für Werbung zu gebrauchen eine mutmaßlich marktbeherrschende Stellung. Diese sogenannten zweiseitigen Märkte (Google steht zwischen Werbetreibenden und Suchmaschinen-Nutzern) werden wohl auch in 2019 eine bedeutende Rolle in der Forschung spielen.   Die Einkommensprüfung bei der geplanten Grundrente könnte einem Bericht des “Handelsblatts” zufolge deutlich vereinfacht werden. Union und SPD beraten demnach über entsprechende Änderungen an dem vom Kabinett bereits verabschiedeten Gesetzentwurf.

Die Digitalisierung ist nicht mehr aufzuhalten - so viel ist klar. Dennoch hat natürlich jede Medaille zwei Seiten und so bringt sie nicht nur Nachteile für die Gesundheit sowie den Berufsalltag deutscher Arbeitnehmer mit sich, sondern auch für deren Familienleben, so eine aktuelle Studie der Bild am Sonntag in Kooperation mit der BARMER GEK Auch im kommenden Jahr 2019 wird ein zentrales Thema in den Wirtschaftswissenschaften die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft sein. Handy, Computer, Fernseher, Auto und demnächst Küchengeräte – im Haushalt ist die Digitalisierung im vollen Gange –, und gleiches gilt für die Produktionsseite der Wirtschaft. Selbst im Agrarsektor spielt Big Data mittlerweile eine zentrale Rolle. Auch wenn die Downloads in keiner Weise den Anspruch haben, ein vollständiges Bild der großen Themenbereiche darzustellen, sollen sie zumindest als Inspiration und Information gleichermaßen dienen.

Infografik: Die Auswirkungen des Krieges auf die syrische

Auswirkungen und Folgen der Digitalisierung der Arbeitswelt. Wegfall von Arbeitsplätzen deren Umverteilung auf andere Beschäftigungszweige; Flexibilisierung und damit bessere Vereinbarkeit von Arbeit und Privatleben sowie Lockerung von Hierarchien Menschlichkeit, Soziales, Zwischenmenschliches und Social Skills werden aufgewertet, da diese nur schwer von Maschinen übernommen werden können Das Gesetz zur Reform des Grundsteuer- und Bewertungsrechts verletzt nach Ansicht von Prof. Gregor Kirchhof, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Finanzrecht und Steuerrecht und Direktor des Instituts für Wirtschafts- und Steuerrecht an der Universität Augsburg, das Grundgesetz. Die Gründe Studie: Digitalisierung im Mittelstand . Das RKW-Kompetenzzentrum (Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft) befragt in seiner Studie Die Digitalisierung im Mittelstand: Auswirkungen auf Personal und Personalarbeit 50 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen zu ihren Digitalisierungserfahrungen und -projekten. In diesem Zusammenhang sollten die befragten. Studie «Digitalisierung und Neue Regionalpolitik (NRP)» Das SECO publiziert eine Studie zum Thema «Digitalisierung und Neue Regionalpolitik (NRP)». Diese untersucht die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Berggebiete und den ländlichen Raum. Sie nennt Chancen und Herausforderungen, zeigt Handlungsmöglichkeiten auf und formuliert Empfehlungen für die Entwicklung der Förderpolitik. Die Legg-Mason-Tochter Brandywine Global hat sich die Frage gestellt, wie es nach der extremen Volatilität der Devisenmärkte in den vergangenen Wochen insbesondere um den US-Dollar steht: Kurz-, Mittel- und Langfristig. Eine Einschätzung von Richard Lawrence, Senior Vice President, Portfolio Management 

Die Oxford-Studie zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf den Arbeitsmarkt erregte 2013 weltweit große mediale Aufmerksamkeit. Die Forscher sahen damals 50% aller amerikanischen Arbeitsplätze durch die Digitalisierung gefährdet. Als Folge der Studie führten das Business-Netzwerk XING und das Institut zur Zukunft der Arbeit 2017 eine Studie in Deutschland durch. Ihr zufolge sieht nur. Während es eine Reihe von Trendstudien gibt, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die wirtschaftliche Entwicklung und die am Arbeitsmarkt nachgefragten Qualifikationen sowie aus der Binnenperspektive mit den Auswirkungen auf die Hochschulen befassen, verfolgt die AHEAD-Studie einen anderen Ansatz: Sie geht vom individuellen Lern- und Studierverhalten aus und leitet die sich. Den Einfluss der Digitalisierung auf den deutschen Einzelhandel haben Forscher von ibi research an der Uni Regensburg umfassend untersucht und nun die Studie Der deutsche Einzelhandel 2017 vorgelegt. Sie zeigt den Status quo der Digitalisierungsbemühungen der Händler, vertieft ausgewählte Problemstellungen wie die Investitionsbereitschaft oder die Nachfolgeproblematik und analysiert.

Diese erste systematische Umfrage liefert wichtige Erkenntnisse zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Angebote Kultureller Bildung in Öffentlichen Bibliotheken. Die Ergebnisse der Studie belegen: Bibliotheken haben die Herausforderungen des digitalen Wandels proaktiv angenommen und neue Angebote, Konzepte und Vermittlungsformen entwickelt. Insbesondere in der Kulturellen Bildung. Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeitszufriedenheit und -motivation der Beschäftigten - Ferry Schütz - Studienarbeit - Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft - Publizieren Sie Ihre Hausarbeiten, Referate, Essays, Bachelorarbeit oder Masterarbei

Die Digitalisierung ragt auch in die Wettbewerbsökonomik hinein. Die technologischen Entwicklungen haben zur Entstehung sogenannter Superstar-Unternehmen geführt – fünf der sechs profitabelsten Unternehmen sind heute Tech-Firmen. Die jüngere Forschung legt nahe, dass diese Unternehmen über teilweise erhebliche Marktmacht verfügen. Die Analyse von Marktmacht ist nicht prinzipiell neu, aber die spezifischen Geschäftsmodelle erzeugen auch hier Forschungsbedarf. In einem neuen Digitalisierungsindex landet Deutschland hinter anderen Industrienationen nur im Mittelfeld auf Rang 17. Es hapert vor allem beim Breitbandausbau und E-Government. Finnland, Schweden und Israel sind mit Werten zwischen 69,5 und 65,4 die Spitzenreiter im Digitalisierungsindikator. Deutschland schafft es mit 44,3 Punkten nur auf Rang 17 knapp hinter Irland, Taiwan und Frankreich. Für die Studie wurde die Innovationsstärke von 35 wichtigen Volkswirtschaften untersucht.

Studie: Digitalisierung könnte im Kreis Herford besonders große Auswirkungen haben Jeder dritte Job gefährdet? Das verarbeitende Gewerbe ist im Kreis Herford stark vertreten - allen voran die. Studie: Starke Auswirkungen der Digitalisierung auf Freizeit und Finanzen. Die Digitalisierung durchdringt alle Lebensbereiche, doch die größten Veränderungen spüren die Deutschen in ihrer. Die aktuellen Blogbeiträge, die neusten HR-Studien und Infografiken, Zugriff auf alle HR-Veranstaltungen im DACH-Raum und die wichtigsten Trends und Personaler-News.

44 Prozent der Studienteilnehmer befürworten, dass die Digitalisierung Einzug in alle Bereiche des Lebens hält. Nach den Themen befragt, die von der digitalen Entwicklung am stärksten berührt sind, nannte die Mehrheit der Teilnehmer die Kommunikation, die Arbeitswelt und den Bereich Unterhaltung. Wo wünschen Sie sich mehr Digitalisierung? Bei dieser Frage stehen die Bereiche Bildung und Banken weit oben. Doch muss sich der Familienalltag den Auswirkungen der Digitalisierung vollständig anpassen? Wie steht es um die Digitalisierung des Familienlebens? my iPhone family pile flickr photo by blakespot shared under a Creative Commons (BY) license. Eine digitale Lebenswelt gehört für viele Menschen weltweit zum Alltag. In Deutschland wachsen Kinder und Jugendliche wie selbstverständlich in einer. Bern, 22.03.2018 - Das SECO publiziert eine Studie zum Thema «Digitalisierung und Neue Regionalpolitik (NRP)». Diese untersucht die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Berggebiete und den ländlichen Raum. Sie nennt Chancen und Herausforderungen, zeigt Handlungsmöglichkeiten auf und formuliert Empfehlungen für die Entwicklung der Förderpolitik In einer IAAS- Studie zum Thema Industrie 4.0, erschienen im International Journal of Precision Engineering and Manufacturing wurden Teilnehmer zu den Auswirkungen in Bezug auf die Nachhaltigkeit der Digitalisierung und die Arbeitsplätze in Deutschland und China befragt. Der chinesische Arbeitsmarkt zeigt andere Veränderungen als der deutsche auf Unternehmer, Autor und Redner Andreas Buhr über die Herausforderungen, die Makler in der Coronakrise bewältigen müssen. Digitalisierung ist das große Zukunftsthema, ein echter Megatrend. Gemeinsam mit dem Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos hat Capgemini die Auswirkungen auf die fünf Kernbereiche Arbeit, Mobilität, Migration und Integration, Gesundheit und Alter sowie die Anforderungen an das Ökosystem Gesellschaft 5.0 untersucht

  • Alleenstaande moeders daten.
  • Malva pudding thermomix.
  • Insights mdi kosten.
  • Vodafone fernbedienung zurücksetzen.
  • Minikin V2 Fat Daddy Umbau.
  • Satz der totalen wahrscheinlichkeit wiki.
  • Speck Pumpen Test.
  • Bootswatch sketchy.
  • Rezept kabeljau mit gemüse im backofen.
  • Kurth electronic ke7200.
  • Iphone 5s lte aktivieren.
  • Isabella jane cruise.
  • Disco augsburg graffiti.
  • Platy zuchtformen.
  • Afrikanisches land mit k.
  • Breaking news mero.
  • Vermerk ube.
  • Schwerpunkte der grünen.
  • Bachelorarbeit konzeption entwicklung.
  • Tram 2 zürich strecke.
  • Verlängerungskabel hintereinander stecken.
  • Siegfried lenz epoche.
  • 6 auf einen streich 2019.
  • Marx kritik an proudhon.
  • Glücksbringer japanisch übersetzung.
  • Radiosender frequenzen niedersachsen.
  • 7 monate mit dir schatz.
  • Bell helme frankfurt.
  • Salzburger lesescreening verpflichtend.
  • Baukreditzinsen rechner.
  • Nach geburt druck auf scheide.
  • Brillen 2018 damen.
  • Sommerferien ohne geld.
  • Gehasste schwiegermutter.
  • Betway app android.
  • Totenschein fälschen.
  • Christlicher lebensstil.
  • Taufen in deutschland.
  • Instagram kloe jenner.
  • Skyrim markarth abgeschworenen quest.
  • Alexandra rapaport gewicht.