Home

Queer feministische klimagerechtigkeit

Bernhard Lassahn gibt mit trotzigem Humor einen Lage­bericht, der aufzeigt, was der vierzig­jährige Krieg an­ge­richtet hat. Zwischen den Geschlech­tern, zwischen den Gene­rationen. Die Bilanz könnte kaum bitterer sein. Und doch bleibt Lassahn zu­ver­sichtlich, dass die Welt nicht unter­gehen wird, denn „the only engine of survival“ bleibt weiterhin die Liebe. (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.Wenn die wüssten, wie der Sozialismus mit der Umwelt umgegangen ist... Trabant[wp], Bitterfeld[wp] und so. Tschernobyl[wp]. Mit euch will ich gegen Antisemitismus eintreten, für queerfeministische Klimagerechtigkeit kämpfen und Kapitalismus und Patriarchat überwinden. Ich bin auch für ein queerfeministisches Klima Hanna Hacker Queer Entwickeln? Postkoloniale und queer-feministische Perspektiven auf globale Ungleichheiten Abdissa Jana/ Olaf Bernau (NoLager Bremen)/ Ilana Krause (BUKO AS GesNat)/ ausgeCO2lt: Klimagerechtigkeit als feministische und antirassistische Strategie Iris Rajanayagam/ Mbolo Yufanyi Movuh Postkoloniale Kontinuitäten in der Flüchtlings- und Asylpolitik Deutschlands (Beispiel.

Klimagerechtigkeit braucht Feminismus. Warum ich auch am Internationalen Frauentag für ambitionierten Klimaschutz kämpfe Von Lisa Göldner. Facebook; Twitter; WhatsApp; E-Mail; Der Internationale Frauentag mahnt Jahr für Jahr, dass noch ein langer Weg vor uns liegt bis zu einer echten Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Frauenrechte sind leider nach wie vor keine. Wir beenden weibliche Armut, überwinden verkrustete Strukturen und schaffen eine Welt, in der du über deinen Körper bestimmen und frei leben kannst. Dafür braucht es jede und jeden von uns - Feminismus geht uns alle an. Darum wollen wir beim Bundeskongress interessante Debatten führen, an spannenden Workshops teilnehmen - und natürlich auch jede Menge Spaß haben. +++Discuss and create: For a queer climate! A feminist view on climate justice+++Angela from the project "locals united" discusses with us how climate justice is related to gender justice. Why does the climate movement need a queer feminist perspective? After a short input we have time for questions and discussion. Afterwards we can continue the conversations while creating feminist protest accessories: buttons, scarves, etc. - you're welcome to bring T-shirts or similar for printing!You're new to the subject? No problem, no prior knowledge is necessary.This event is open to women, inter*, non-binary and trans* persons and to all who stand in solidarity with them.The event will be in German. But we will do our best to organise whispering translation if required. Don't hesistate to contact us via our social media channels so we can find a solution and make it possible for everyone to participate.

Video: Feministische - bei Amazon

Federici, Silvia 2012. Aufstand aus der Küche. Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und die unvollendete feministische Revolution (Kitchen Politics – Queerfeministische Interventionen, Band 1). Münster: Edition Assemblage. Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung (EG): Klimagerechtigkeit und Feminismus? One struggle, one fight! 29.11.18 Was ist die queer-feministische Klimabewegung? Welche Forderungen und. Haug, Frigga 2011. Vier-in-einem-Perspektive – Kompass für die politische Praxis. Gespräch mit Frigga Haug. In: LuXemburg 2/2011. 122-127.

In Zusammenarbeit mit

Er findet sich nicht nur in Veröffentlichungen des Gunda-Werner-Instituts der Heinrich-Böll-Stiftung, also der Parteistiftung der Grünen, er hat nun, ergänzt um die Klimagerechtigkeit, Prominenz auf dem Parteitag der Grünen Jugend erhalten. Doch: Was bedeutet queerfeministische Klimagerechtigkeit Na, dann wollen wir mal für Klarheit sorgen: Queer, zuweilen [ Feministisches Kollektiv Koeln. Gefällt 335 Mal · 4 Personen sprechen darüber. FKK: Feministisches Kollektiv Koeln Wir verstehen uns als feministisches Kollektiv und wollen einen Raum schaffen, in.. TÜWI Update // Filmfestivals // (Queer)Feministische Musik ORANGE 94.0 Logging 2020-03-06 21:00. 59:59. MP3, 192 kbps; 82.4 MB · Weitersagen. Facebook LinkedIn. Bei meinem Freitagsbrief handelt es sich um eine Auswahl aus dem Medienspiegel der Frankfurter Erklärung zur Gleichstellungspolitik, aber jene Erklärung steht mit ihrem besonderen Zweck ganz für sich. Es gibt eine Liste von Unterzeichnern, aber diese steht in keinerlei Zusammenhang mit dem Medienspiegel.

Luftbefeuchter Testsieger 2020 - Vergleich & Warentes

Queerfeministische Klimagerechtigkeit Frankfurter Erklärun

Video: Queerfeministische Klimagerechtigkeit ♨ Feuerwächte

Für ein queeres Klima! Feministischer Blick auf

Ohne Geschlechtergerechtigkeit keine Klimagerechtigkeit Kristine Karch. Du bist, was du isst? Anna Schiff. Infos zu Organisationen Gabriele Bischoff. Aufruf zum Queer-Feministischen Barrio beim Klima-Camp im Rheinland 2015. Leserinnenbrief. Meine feministische Wahrhei Warum Klimagerechtigkeit auch eine feministische Forderung ist. Activism | 16. Oktober 2019. Sophie. Ausgebildete Sexualpädagogin, Studium der Gender Studies. Sophie beschäftigt sich mit Themen wie Bodyimage, Sex und Geschlechtergleichstellung. ÜBER PURPURR; DOING. Activism; Art; Porn; POSITIVITY. Body; Sex; STUDIES. Gender; Film; Porn; Neueste Beiträge. berühr mich endlich - alleine in.

Queerfeministische Klimagerechtigkeit

bewegung.taz.de - Klimagerechtigkeit und Feminismus? One ..

Erklärung Mitzeichnen Unterstützer Medienspiegel Aktionen Impressum Datenschutz Medienspiegel Queerfeministische Klimagerechtigkeit Veröffentlicht 3. November 2019 G. Buchholz November 3, 2019   –   Michael Klein Queerfeministisch ist ein Begriff, der uns mehrfach erreicht hat. Er findet sich nicht nur in Veröffentlichungen des Gunda-Werner-Instituts der Heinrich-Böll-Stiftung, also der Parteistiftung der Grünen, er hat nun, ergänzt um die Klimagerechtigkeit, Prominenz auf dem Parteitag der „Grünen Jugend“ erhalten. Referenten aus sieben Ländern, Kunstausstellung und viel Musik: Afrika war der Schwerpunkt der XXIII. Internationalen Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13. Januar 2018 im Mercure-Hotel MOA in Berlin

Eversberg, Dennis; Schmelzer, Matthias 2015. Über die Selbstproblematisierung zur Kapitalismuskritik – Vier Thesen zur entstehenden Degrowth-Bewegung. Forschungsjournal Soziale Bewegungen. Analysen zu Demokratie und Zivilgesellschaft 1/2016. <http://forschungsjournal.de/node/2821> Leipziger Buchmesse 2020 Die Leipziger Buchmesse wurde abgesagt. Das bedeutet, unsere elf Veranstaltungen auf der Messe werden nicht stattfinden. Ob unsere Veranstaltung in Halle stattfindet, wird sich in den kommenden Tagen herausstellen. Wir bedanken uns bei den knapp 50 Referent*innen für die Unterstützung. Wir haben uns auf eure Analysen und Diskussionsbeiträge gefreut, hätten gerne mi In der Vorbereitung des Tages und auf der Straße kamen queer-feministische, antirassistische, klimaaktivistische, antikapitalistische und antifaschistische Inhalte und Akteur*innen zusammen, haben sich kennengelernt und sind zusammen in Aktion getreten. Dadurch ist es zum ersten Mal seit 2016 in Erfurt wieder gelungen, koordiniert der AfD entgegen zu treten: aus dem Queer-Feministischen- und. Die Heinrich-Böll-Stiftung e. V. (hbs) ist die nach Heinrich Böll benannte, parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen.Rechtlich und wirtschaftlich ist sie ein eingetragener Verein ohne Stiftungsvermögen. Mit ihrem Namensgeber, dem Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll, verbindet die Stiftung laut ihrem Leitbild die Verteidigung von Freiheit, Zivilcourage.

Die Frist zur Stellung des Antrages und Sendung der Belege bleibt weiterhin der 8.5.20, bis dahin müssen alle Anträge per Mail oder Post in unserem Büro eingegangen sein! Danach können sie nicht mehr berücksichtigt werden, DIESE FRIST IST BINDEND!„Mit euch will ich gegen Antisemitismus eintreten, für queerfeministische Klimagerechtigkeit kämpfen und Kapitalismus und Patriarchat überwinden“ Herzlichen Glückwunsch auch an @becciiu zur Wahl als Beisitzerin in den Bundesvorstand!#GJBuKo pic.twitter.com/DizPnCuzid FR Konsum und Klima: Erzähl in Bus und Bahn vom Streik und komm zum Workshop Klimagerechtigkeit und Feminismus 7.3. SA Austausch und Utopien: Open Space mit Diskussionsrunden vor dem Rathaus (12-18h) 8.3. SO Feministischer Streik und Demo mit Flash Mob (14h Start Hauptbahnhof) Kassel yeah@frauenundqueersstreik.de Frauen- und Queer-Streik Kassel (Website) Frauen- und Queer-Streik Kassel. Klimagerechtigkeit und Degrowth: gemeinsam gegen das fossile Kapital! Das Verhältnis zwischen der Bewegung für Klimagerechtigkeit und der Postwachstumsbewegung - das sollte nach der Degrowth-Sommerschule 2015 beim Klimacamp im Rheinland niemanden überraschen - ist ein durchaus enges und gutes. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Sie haben einen gemeinsamen Gegner, nämlich das auf.

Klare Aussage, es geht um den Systemwechsel hin zum Sozialismus. Der Sozialismus ist ja auch weltweit berühmt für seinen vorbildlichen Umweltschutz. Sozialistische Naherholungsgebiete wie Bitterfeld in der DDR haben diesbezüglich Maßstäbe gesetzt. Daher identifiziere ich mich nicht mit allem, was hier als wöchentliche Auswahl gebracht wird.Zwar bilde ich mir eine möglichst gut begründete Meinung, weiß aber um meine Fähigkeit zum Irrtum, so wie sie für alle Menschen gegeben ist. Deshalb ist mir begründete Kritik immer willkommen, denn sie ist das Mittel, um Denk- oder Sachfehler zu erkennen und zu beseitigen. Bringt man nun Gerechtigkeit mit dem Klima in Verbindung, dann stellt sich zunächst die Frage, was im Hinblick auf zwei Menschen, deren Leistung, und im Hinblick auf das Klima gerecht sein kann. Die Frage stellt sich umso mehr, als das Klima sich jeder Beeinflussung durch Menschen entzieht, was Probleme mit Bezug auf Gerechtigkeit nach sich zieht. Wenn ein Mexikaner Siesta hält, während ein Deutscher im Schweiße seines Angesichts, nachmittags um 2 Uhr 15 am selben Werktag, an dem der Mexikaner Siesta hält, in seiner Funktion als bezahlter Häscher des Staates einem Steuerzahlern nachstellt und dafür in Euro bezahlt wird, während unser Mexikaner im Schlaf keine Peseten verdient, ist das dann klimagerecht? Wäre unser Mexikaner, wenn das Klima in Mexiko so wäre wie in Deutschland, auch ein bezahlter Häscher des Staates, der Steuerzahlern nachstellt, um sie um weitere 15,12 Peseten zu erleichtern? Zweifel.Möser, Cornelia; Hausotter, Jette 2010. Undoing Capitalism? Reclaim Economy! Arranca! 42. Zugriff: 26.01.16. <http://arranca.org/ausgabe/42/undoing-capitalism-reclaim-economy>

[…] Dabei darf nicht der Preis für CO2 Zentrum der Maßnahmen sein, denn das Problem ist der Kapitalismus und seine Auswirkungen selbst. „System Change not Climate Change“ muss für uns mehr sein als eine hohle Phrase auf Klimademonstrationen. Systemwandel und eine radikale Transformation müssen wir als ernsthafte Forderung verstehen, systemische Ursachen zu bekämpfen und Lösungen und Visionen schaffen, die am Ende ein Leben für alle Menschen weltweit ermöglichen!Der Staatsfeminismus hat am 9. Januar 2020 in einem Akt Stalinistischer Zensur[ext] berechtigte Kritik in "Jugend­gefährdung" umgedeutet. Eine queer-feministisch-postkoloniale Perspektive auf Fragen der Klimagerechtigkeit wird Teil ihrer Ausführungen und des daran anschließenden Austauschs mit den Anwesenden sein. Nikita Dhawan ist seit 2018 Professorin für Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Gender Studies an der Justus-Liebig-Universität Gießen. Zuvor war sie Professorin für Politikwissenschaft (Politische Theorie. Kommt in den queer-feministischen Block! Kommt am 12. Oktober nach Erfurt zur Alles muss man selber machen - Feministisch, antirassistisch, klimagerecht für eine solidarische Gesellschaft kämpfen!-Demo - um 13 Uhr am Bahnhofsvorplatz geht es los.----- English version below -----AUFRUF: Queer-feministischer Block bei »Alles muss man selber machen«-Demo am 12

Queerfeministische Klimagerechtigkeit - WikiMANNi

Wir wollen mit euch die antifaschistische, (queer)feministische und antikapitalistische Politik der vergangenen 5 Jahre feiern und Kraft tanken für die kommenden Kämpfe! Samstag, 01. Dez. 2018 Jubiläumsparty: 5 Jahre PEKARI Cafe Wagner | Einlass ab 22 Uhr. Mit dabei sind. 22:00 - 22:45 SANS FRONTIERES (Rap | Regensburg/Jena) 23:00 - 24:00 LADY LAZY (QueerfemRap | Berlin) 00:15 - 01:15. Sie benutzen alle die Produkte des Kapitalismus ohne Scheu und Scham, sie kommen keine fünf Minuten ohne sie aus, aber wünschen sich den Sozialismus zurück und wollen den Kapitalismus überwinden. Offen bleibt wie sie das genau erreichen wollen. Ohne umfangreiche Verbote wird dies nicht möglich sein und welche Wirkung die haben kann man in der Weltgeschichte bewundern. Immer dann, wenn sozialistische Ideen die Oberhand gewannen ging der Lebensstandard binnen kürzester Zeit in den Keller. Aktuell gerade exemplarisch an dem eigentlich reichen Venezuela zu bewundern.Es sind aber auch diese Frauen*, die mit viel Stärke und Mut Veränderungen in ihren Gemeinden durchsetzen und international mit lauter Stimme für konsequenten Klimaschutz streiten. Frauen* bringen vielfältige Erfahrungen, Wissen und Kompetenzen mit, um die Klimakrise aufzuhalten und eine gerechtere Gesellschaft zu schaffen. Deshalb haben wir drei unterschiedliche Referentinnen eingeladen, die aktiv im globalen Süden, auf den UN-Klimakonferenzen und in der sozialen Bewegung in Deutschland für Klimagerechtigkeit kämpfen.

Queer-Feministische Ökonomiekritik degrowth

  1. Statt Panikmache und rechter Hetze Unterstützung für alle! Zahlreiche Initiativen sind # ErfurtSolidarisch. Wer noch Flyer mit Unterstützungsangeboten an die Haustüren in der Nachbarschaft hängen will, kann sich vor der [L50] welche abholen
  2. istisch, Solidarisch, Klimagerecht gegen den Wahlkampfauftakt der AfD! Am 1. Mai 2019 plant die AfD einen Aufmarsch mit mehreren tausend Menschen in Erfurt. Diese Großdemonstration soll den Wahlkampfauftakt für die drei ostdeutschen Landesverbände Brandenburg, Sachsen und Thüringen darstellen. Dass diese drei Landesverbände, die dem völkisch-nationalistischen Flügel der AfD.
  3. Das Ergebnis der Studie zeigt also, dass viele Aktive in der Degrowth-Bewegung Geschlecht als Kategorie wichtig nehmen. Der Bezug auf „weibliche Emanzipation“ lässt jedoch offen, wie und mit welchen Zielen die Auseinandersetzung mit Geschlecht als Herrschaftskategorie stattfinden soll. Es bleibt unklar, was mit „weiblicher Emanzipation“ gemeint ist. Die Bedeutungen, die diese Formulierung nahelegen kann, kritisieren wir zudem: Zum einen reproduziert „weibliche Emanzipation“ die Dichotomie männlich – weiblich. Zum anderen klingt die Vorstellung an, es gäbe bereits einen freien Menschen, nämlich den Mann, und um ebenso frei zu werden, müssten Frauen sich „männlichen“ Verhaltens- und Lebensweisen angleichen. Vielleicht ist dies auch nur ein Missverständnis, wir wollen aber deutlich machen, dass Männlichkeit kein Idealbild ist und dass auch Männer sich von männlicher Herrschaft, also einem hierarchischen Verhältnis zwischen Männlichkeit und Weiblichkeit, emanzipieren wollen sollten.
  4. istische Ökonomiekritik kommt aus dem Fe

Queer-feministisches Frauenreferat - AStA der JLU Gieße

  1. istische Bibliothek.
  2. • Von der Heinrich Böll Stiftung wird Liane Schalatek berichten über den gegenwärtigen Stand gleichberechtigter Teilhabe auf den UN-Klimakonferenzen. Denn Frauen* sind auch dort unterpräsentiert (Anteil weiblicher Delegierte ca. 30 %) und haben weniger Möglichkeiten an wichtigen globalen Entscheidungen über Klimaschutzmaßnahmen teilzunehmen.
  3. EN below+++Riots are a girl's best friend - Kneipenquiz+++Che, Dutschke, Gandhi - das gesellschaftliche Gedächtnis feiert vor allem männliche Helden. Dabei schreiben viele Frauen* und Queers als politische Aktivistinnen* Geschichte. Nur leider schaut unsere sexistische Gesellschaft gern darüber hinweg. Das wollen wir ändern!Schnapp dir deine Freund*innen und komm mit deinem Team (max. 5.
  4. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine Bewegung und es gibt auch keine klare interne Organisierung. Daher können und wollen wir nicht für alle sprechen, die diesen Standpunkt teilen. Somit umfasst dieser Text explizit nur unsere Perspektive.

Klimagerechtigkeit braucht Feminismus Greenpeace Blo

Was ist queerfeministische Klimagerechtigkeit? (Politik

  1. istische Klimagerechtigkeit. Ich halte das ja schon für homophob sich gegen ein weiter zunehmendes schwüles Klima auzusprechen.
  2. istische Kämpfe sind aber keine »Frauenkämpfe«. Sie immer noch so zu nennen und nur ein ganz bestimmtes Bild von »Frau« im Kopf zu.
  3. Vorstand Hallihallo! Wir sind der Vorstand der BUNDjugend NRW. Vorstand hört sich dabei so formal an - eigentlich sind wir eine bunte Truppe von motivierten, engagierten und politisch aktiven Jugendlichen, die die BUNDjugend und durch sie auch Umweltpolitik mitgestalten wollen
  4. istische Vorabend-Demo; Am 22. September findet in Berlin erneut der ‚Marsch für das Leben' von christlichen Fundamentalist*innen statt. Am Abend davor wird es eine queer fe
  5. istische Ökonomiekritiker*innen auf Konferenzen, bei Diskussions- und Lesewochenenden oder in Arbeitskreisen zu linkem Fe
  6. istische Kontexte sind nicht frei von Rassismus und Menschen erfahren rassistische Diskri
  7. istisch funktionieren. Unsere Forderungen: Kohleabbau stoppen, Hambacher Forst erhalten und alle Dörfer bleiben - weltweit! Unistrom aus erneuerbaren Energien! Reduzierung von Lebensmittelverschwendung und Müllaufkommen an der Uni (z.B. Kooperation mit Foodsharing und ein cleveres Pfandsystem.

Bock, Gisela; Duden, Barbara 1977. Arbeit aus Liebe – Liebe als Arbeit. Zur Entstehung der Hausarbeit im Kapitalismus. In: Frauen und Wissenschaft. Beiträge zur Berliner Sommeruniversität für Frauen, Juli 1976. Gruppe Berliner Dozentinnen (Hrsg.). Berlin: Courage. 118-199. Wenn eine Partei kriegerischen Handlungen zustimmt, keine Haltung zu Waffenexporten hat, ein EU-Militär aufbauen will, direkt Tag 1 nach der Wahl dem konservativen Kandidaten für die Kommissionspräsidentschaft ihre Zustimmung zusichert, Armut und Sozialabbau im eigenen Land befördert, was macht sie wählbarer aus linker, queer_feministischer Perspektive? Frage für eine verwirrte Ossitante. Bringt man nun Gerechtigkeit mit dem Klima in Verbindung, dann stellt sich zunächst die Frage, was im Hinblick auf zwei Menschen und ihre Leistung und im Hinblick auf das Klima gerecht sein kann. Die Frage stellt sich umso mehr, als das Klima sich jeder Beeinflussung durch Menschen entzieht, was Probleme mit Bezug auf Gerechtigkeit nach sich zieht. Wenn ein Mexikaner Siesta hält, während ein Deutscher im Schweiße seines Angesichts nachmittags am selben Werktag in seiner Funktion als bezahlter Häscher des Staates einem Steuerzahler nachstellt und dafür in Euro bezahlt wird, während unser Mexikaner im Schlaf keine Peseten verdient, ist das dann klimagerecht? Wäre unser Mexikaner, wenn das Klima in Mexiko so wäre wie in Deutschland, auch ein bezahlter Häscher des Staates, der Steuerzahlern nachstellt, um sie um weitere Peseten zu erleichtern? Zweifel. Gender Studies_Frauenforschung_Lesbenforschung_Queer Studies Lesbengeschichte_Queer History Ungleichheit_Antidiskriminierung Diversity_Intersektionalität Sozialwissenschaften. Lektorat Fach- und Sachtexte, themenübergreifend Schwerpunkte: Klimakrise_Klimagerechtigkeit Biodiversität_Agrarökologie_Permakultur. Kontakt E-Mail: kontakt@juliarosshart.de I Telefon: 030 52686934. Die Veranstalter: Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Kooperation mit Institute of Environmental Justice e.V.

Danisch.de » Queerfeministische Klimagerechtigkeit

Queerfeministische mädchenarbeit, tschernoby

„Wir dulden kein homodiskriminierendes, transdiskriminierendes, sexistisches, rassistisches, nationalistisches, antisemitisches, chauvinistisches Verhalten und andere Unterdrückungsmechanismen.“ Feministische Politik Freihandelsabkommen Hartz IV Klimagerechtigkeit Koalitionsvertrag 2018 Netzwerk gegen Kinderarmut Ostdeutschland Solidarische Gesundheits- und Pflegeversicherung Petitionen Wohne Gemeinsam wollen wir uns den Fragen nähern: Welche Rolle spielt (Queer-)Feminismus im Angesicht der Klimakrise? Warum ist Feminismus essentieller Teil von Klimagerechtigkeit? Und was macht eine feministische Klimabewegung aus? Referent*innen sind Rebecca Morsch und Franziska Pennekamp. Beide arbeiten zu Klimagerechtigkeit und Feminismus - im universitären Kontext, der Klimabewegung oder.

Gegen Queerfeministische Klimagerechtigkeit T-Shirt

  1. Die Entwicklung hin zum Kapitalismus ging historisch nicht nur mit der Trennung der Arbeiter*innen von den Produktionsmitteln, sondern auch mit der Trennung von Produktions- und Reproduktionssphäre einher. Produktive Arbeiten sind öffentlich sichtbar und gesellschaftlich anerkannt, gelten als männlich und werden entlohnt. Demgegenüber stehen reproduktive Arbeiten: kochen, putzen, Fürsorge, Kinder erziehen, kranke und alte Menschen pflegen (Care) und Selbstsorge. Diese werden im Privaten von Frauen verrichtet, sind nicht oder niedrig entlohnt, unsichtbar und genießen kaum gesellschaftliche Anerkennung. Die Sphärentrennung ist fundamental wichtig für das Funktionieren des Kapitalismus: Reproduktive Arbeit dient dem Zweck, die Arbeitskraft der Menschen aufrechtzuerhalten. Diese sollen so für sich und ihre Familien sorgen, dass sie am nächsten Tag und langfristig wieder fit für die Lohnarbeit sind. Das Aufziehen von Kindern stellt sicher, dass auch zukünftig genug Arbeitskräfte vorhanden sind.
  2. istisch und ökologisch handeln und ist Teil des BPoC Environmental and Climate Justice Kollektivs Berlin. Es beschäftigt sich unter anderem mit Nachhaltigkeit, Veganismus, Umwelt- und Klimagerechtigkeit aus Schwarzen Perspektiven
  3. istische Klimabewegung? Welche Forderungen und welche Aktionen laufen bereits und wie können wir vor Ort aktiv werden für globale Gerechtigkeit?

Antifeminismus will die Errungenschaften der (queer)feministischen Bewegungen zurückdrehen: durch Begriffsumdeutungen, Angriffe auf reproduktive Rechte, Ressourcen und Gleichstellungsmaßnahmen. Akteurinnen der extremen Rechten, Konservative und die gesellschaftliche Mitte treffen sich in einer Ideologie von Frauenhass und LGBTIQ*feindlichkeit. Sie vereint der Wunsch nach einer binären. Gerechtigkeit ist ein relatives Maß. Gerechtigkeit setzt immer eine Tätigkeit und ein Ergebnis voraus. Wenn zwei etwas tun, A mit halber Kraft, B mit voller Kraft, wenn A etwas Halbes leistet, B etwas Brauchbares und A deshalb eine deutlich geringere Auszahlung erhält als B, dann ist das gerecht. NUR die Frist zum Vorzeigen der entwerteten Chipkarten für das Sommersemester 2020 verlängert sich bis zum 03.07.2020. Vorgezeigt werden diese Chipkarten  nur am geschlossenen AStA-Büro-Fenster auf der dem Eingang gegenüber liegenden Gebäudeseite, da Publikumsverkehr in den Räumen des AStA aktuell nicht möglich ist.

trouble everyday collective 2014. Die Krise der sozialen Reproduktion. Kritik, Perspektiven, Strategien und Utopien. Münster: Unrast.Das „queer“ in queer-feministischer Ökonomiekritik bezeichnet für uns die Ablehnung von Heterosexismus und Heteronormativität sowie der ontologischen Vorstellung, es gäbe eine Natur des Menschen jenseits von gesellschaftlichen Verhältnissen. Es geht dabei sowohl um eine Kritik an Zweigeschlechtlichkeit und dem System polarer Gegensätze (Zum Beispiel: schwarz – weiß, Mann – Frau, rational – irrational) als auch um das Aufzeigen der Geschichtlichkeit bestimmter Vorstellungen: Wie werden Menschen gedacht, wie werden sie mit bestimmten Charaktereigenschaften „ausgestattet“ und beschrieben? Es geht darum, hegemoniale Normalität1 zu hinterfragen, und um die Ausschlüssen, die damit notwendigerweise verknüpft sind. Und es geht darum, gesellschaftliche Diskriminierungs- und Ausbeutungsverhältnisse zu benennen, zu bekämpfen, zu überwinden. Das queer-feministische Bündnis wird sich dem lila Blockade-Finger der Aktion BlockG20 - Colour the red zone anschliessen. Wir haben uns für diese Aktion entschieden, weil es uns wichtig ist, einen queer-feministischen Treffpunkt auch vor allem für nach Hamburg kommende Menschen anzubieten, bei dem wir viele sind und unsere Inhalte sichtbar werden! Darüber hinaus gibt es am Freitag und. ↑ Heinrich-Böll-Stiftung: Gender geblickt - Queer-feministische Ein-, Aus und Durchblicke (Queer, feministisch und stolz darauf - AG Gender des Studienwerks der Heinrich-Böll-Stiftung) ↑ Ideologisches Schlagwort auf dem Bundeskongress der Grünen Jugend: Queerfeministische Klimagerechtigkeit, ef-magazin am 4. November 201

Ein queer-feministisch-postkoloniale Perspektive auf Fragen der Klimagerechtigkeit wird Teil ihrer Ausführungen und des daran anschließenden Austauschs mit den Anwesenden sein. _____ Dienstag, 10.12.19, 14:00-16:00 Uhr. Assoc. Prof. Dr. Swati Parashar (Universität Göteburg): The Gendered Grammar of Modern States and Why it Matters (Vortrag in englischer Sprache) Ort: Mönchebergstraße 7. Ein gemeinsames Ziel von Degrowh und queer-feministischer Ökonomiekritik ist die Überwindung der kapitalistischen Produktionsweise. Vom Standpunkt queer-feministischer Ökonomiekritik ist es begrüßenswert, wenn die Bedürfnisbefriedigung aller Menschen ins Zentrum einer Bewegung gesetzt wird.Die psychologische sowie die Rechtsberatung kann leider auf unbestimmte Zeit nur noch telefonisch stattfinden. Klimagerechtigkeit ist auch eine Frage des Feminismus. Wenn wir also im August mit tausenden Menschen im Rheinland Braunkohle-Infrastruktur blockieren, nehmen wir damit nicht nur den Kohleausstieg selbst in die Hand - wir errichten auf unseren Camps und in unseren Aktionen auch eine solidarische Gemeinschaft jenseits von Sexismus, binärer Geschlechtlichkeit und Heteronormativität Solidarität braucht ein klares Rahmengerüst: Systematische Probleme bleiben eine Woche nach dem Start ins digitale Sommersemester bestehen! Anfang der letzten der Woche war der Frust gewaltig unter den Studierenden an der Justus-Liebig-Universität Gießen, da die Lernplattformen über das Internet nicht zu aufgerufen werden konnten

Grüne Jugend - Sozialismus rettet das Klima nicht Cicero

  1. ismus muss antirassistisch sein, antifaschistisch, für Klimagerechtigkeit und sich entschieden gegen die Feindlichkeit und Ausgrenzung von Menschen mit Behinderung stellen. Nationalstaatliche Grenzen, Abschiebungen und Rassimus verletzen, töten und verunmöglichen körperliche Selbstbestimmung und Unversehrtheit für viele Menschen. Zu dem Recht auf Selbstbestimmung gehört das.
  2. Gemeinsam können wir die Bedürfnisbefriedigung von Menschen ins Zentrum und Natürlichkeiten in Frage stellen
  3. istische Klimagerechtigkeit?komplette Frage anzeigen. 3 Antworten Sortiert nach: archibaldesel. 03.11.2019, 18:34. Das wei. Wohl nur die Verfasserin. atzef. 03.11.2019, 17:34. Ein belangloses und politisch randständiges Wortungetüm. :-) verreisterNutzer . 03.11.2019, 18:08. Eine Erfindung der Grünen. Schön, was die sich so alles ausdenken um gewählt zu werden, nicht.

KÖSTLICH! Feministische Verschwörungstheoretikerin stürmt

Klimagerechtigkeit und Feminismus? One struggle, one fight! Referentinnen: Dorothy Nalubega (Grüne Partei Uganda) Liane Schalatek (Heinrich Böll Stiftung Was.. Mehr Informationen zu Cookies und Datenschutz finden Sie https://www.degrowth.info/de/datenschutz-und-haftung/.• 19:30 Input Liane Schalatek, Heinrich-Böll-Stiftung Washington: Situation auf den UN-Klimakonferenzen: Wie stark ist dort die gleichberechtigte Partizipation an Entscheidungsstrukturen. Welche Projekte (Gender Action Plan) existieren? Wie geschieht die Umsetzung und wie kann die Partizipationund die Gleichberechtigung von Frauen* auch in der Finanzierung von Klimaprojekten gestärkt werden?

Degrowth ist eine vielfältige Bewegung, die ganz offensichtlich Wert legt auf Pluralismus, was Hintergründe, Positionen und Fokusse angeht. Wenn es einen klaren herrschaftskritischen Grundanspruch gibt – das heißt eine Ablehnung von Herrschaftsverhältnissen wie etwa Antisemitismus, Sexismus, Rassismus oder Antiromaismus – und es auf dieser Grundlage möglich ist, einzelne Gruppen oder Personen auszuschließen, kann ein gewisser Grad an Pluralismus zu fruchtbaren Allianzen führen.Wir wünschen uns, dass sich die Degrowth-Bewegung nicht als Politikberatung für das bestehende System empfiehlt und dass sie sich nicht durch die Arbeit in Stiftungen und Parteien vernutzen lässt, wo sie weitere Studien verfasst, denen zufolge es so nicht bleiben kann, um dann ein wenig an den Schrauben zu drehen, statt das System radikal in Frage zu stellen. Wir wünschen uns, dass sie sich nicht davon abhalten lässt, zivilen Ungehorsam an den Tag zu legen, wenn es notwendig ist. Oder andersherum gedacht: Die radikale queer-feministische linke Bewegung erinnert sich und kann Degrowth-Bewegungsaktive daran erinnern, dass die Institutionalisierung von Forderungen sozialer Bewegungen Verbesserungen bringen kann, grundsätzliche Probleme allerdings nicht löst. Please publish modules in offcanvas position.

Es gilt, radikal zu bleiben und solidarische Strukturen aufzubauen, die selbstverständlich queer-feministisch sindBekanntermaßen ist es im Winter in Norwegen besonders dunkel und kalt, weshalb Norweger im Winter besonders viele Kerzen, viel Holz und viel Strom verbrauchen, damit sie Licht in das tagelange Dunkel bringen können. Dagegen genießen queerfeministische Spinner in Deutschland alle Vorteile, die die Unterscheidung in Tag und Nacht, die selbst im Winter in Deutschland vorhanden ist, mit sich bringt. Um diese Klima-Ungerechtigkeit zu beseitigen, plädieren wir dafür, aus Gründen queerfeministischer Klimagerechtigkeit, alle queerfeministischen Spinner nach Spitzbergen zu schicken, sie sind zwar keine großen Leuchten und können deshalb kein Licht unter einen Scheffel stellen, aber sie sind dann aus dem Weg geschafft. Während die Queerfeministischen in Spitzbergen die Eisschmelze durch gutes Zureden bekämpfen, können in Deutschland diejenigen, die für den produktiven Teil des Lebens zuständig sind, zumindest ungestört von Idiotien, ihrer Arbeit nachgehen, klimagerecht und vollkommen frei von Queer-Feminismus.Wachstum ohne Naturzerstörung ist eine Illusion, daher wird in den Industrieländern Schrumpfung notwendig sein. Das bedeutet auch, dass wir auf Annehmlichkeiten werden verzichten müssen, an die wir uns gewöhnt haben. Die notwendige Transformation zu einer Postwachstumsgesellschaft muss friedlich sein und von unten kommen, sie läuft auf die Überwindung des Kapitalismus hinaus, und weibliche Emanzipation muss dabei ein zentrales Thema sein. Die WikiMANNia-Redaktion hat zum 31. Dezember 2019 die Arbeit eingestellt. - Das 11. Jubiläum war vor 118 Tagen. Der Staatsfeminismus hat am 9. Januar 2020 in einem Akt Stalinistischer Zensur [] berechtigte Kritik in Jugend­gefährdung umgedeutet.. Es gibt wesentlich mehr Abtreibungs­tote (101.000 im Jahr 2019 []) als Corona-Tote (Stand: 17. . April: 4000 []) in Deutschl

Für queerfeministische Klimagerechtigkeit! Forum

  1. In den Diskussionen um bedingungsloses Grundeinkommen und Lohn für Hausarbeit gab es immer auch Fraktionen, die diese Forderungen derart formuliert haben, dass ihre konkrete Umsetzung nicht mit der bestehenden Ordnung vereinbar gewesen wäre. […] Solche nicht unmittelbar im Bestehenden umsetzbaren Forderungen dennoch zu formulieren und zu verfolgen, zielte darauf ab, solidarische Bündnisse zu organisieren, auf deren Grundlage der Rahmen des Machbaren nicht länger als absolute Grenze des Politischen hingenommen würde. […] Es gilt die Machtfrage zu stellen.
  2. Das Konzept Klimagerechtigkeit versucht ökologische und soziale Fragen gerechter Verteilung lokal und global zusammen zu denken, Kämpfe gemeinsam zu führen und zu Lösungsansätzen zu kommen. Im Revoltmag gab es vor Kurzem einen Artikel über die Ursprünge der Klimagerechtigkeitsbewegung in den USA (Link auf der Webseite): Dort gab es in den 1960/70er-Jahren eine von weißen.
  3. istischer Ökonomiekritik.
  4. istische Klimagerechtigkeit ist ein politisches Schlagwort, das vorzugsweise von Vertretern der grünen Partei verwendet wird. Es setzt sich zusammen aus den Begriffen Queer, Fe
  5. istischer Ökonomiekritik nur über den Aufbau solidarischer und kollektiver Strukturen, die Sorge- und Reproduktionsarbeit vergesellschaften. Menschen sollen in der Sorge um ihr Leben nicht auf sich allein gestellt sein. Die Strukturen dafür gilt es im Hier und Jetzt aufzubauen und zu fordern, denn sie sind es, die den gesellschaftlichen Wandel vorantreiben. Dies umfasst zum einen, den Zugang zu sozialen Infrastrukturen für alle zu ermöglichen, und zum anderen, sich im sozialen Nahfeld als Community zu begreifen und sich gegenseitig abzusichern. Dadurch wird Zeit für politische Arbeit freigesetzt. Gleichzeitig braucht es diese Strukturen, um Erfahrungen darin zu sammeln, wie eine nach-kapitalistische Gesellschaft organisiert werden kann. Wir erleben dies heute schon überall da, wo Reproduktionsarbeit kollektiv organisiert wird: Kollektive Kinderbetreuung, Hausprojekte oder solidarische Ökonomien sind Beispiele. Solche kollektiven Organisationsformen müssen ausgebaut und langfristig muss ein System sozialer Absicherung jenseits des Staates etabliert werden.
  6. Um schon heute Verbesserungen für die Lebensbedingungen von Menschen zu erreichen, ist es richtig, Forderungen an den Staat zu stellen. Wirklich emanzipatorische Politik und ein gutes Leben für alle ist jedoch nicht möglich mit einem Staat, der darauf ausgerichtet ist, die kapitalistische Produktion abzusichern. Reformistische Forderungen sind integrierbar in die marktwirtschaftliche und heterosexistische Ordnung. Es gilt, Forderungen zu stellen, die über das Bestehende hinausreichen:
  7. Na, dann wollen wir mal für Klarheit sorgen: "Queer", zuweilen mit "Theorie" ergänzt, weil manche der Ansicht sind, wenn man viele Worte macht, viel Unsinn anhäuft und diesen Unsinn mit vielen Fremdworten bestückt, dann werde eine Theorie daraus, "Queer-Theorie" ist einer der Ableger, die Michel Foucault[wp], dem Mann, den viele Linke zitieren und den kaum ein Linker je gelesen hat, untergeschoben werden. Wie fast alles, was Foucault untergeschoben wird, so geht es auch bei dem, was "Queer-Theorie" genannt wird, darum, zu dekonstruieren.

Macker vom Acker! Queer-feministischer Blick auf

Women for Climate Justice Feministische Perspektiven in der Klimagerechtigkeit (fällt aus) 17. März @ 18:30 « Tagesfahrt in die Gedenkstätte des Frauen-KZ Ravensbrück (fällt aus) Diskussions-Abendbrot zum Thema Intersektionaler Queer*Feminismus in der Politk - was müssen wir dafür tun? (fällt aus, wird nachgeholt) » Frauen* und Männer* sind in unterschiedlicher Weise. Ideologisches Schlagwort auf dem Bundeskongress der Grünen Jugend: Queerfeministische Klimagerechtigkeit queer-feministisch Grüne zählen doppelt? Jetzt, da ich die queerfeministische. Inhalt 7 24 Post-Development: Beim globalen Umgang mit dem kolonialen Erbe geht es um mehr als W achstumskritik . . . 284 Daniel Bendix 25 Post-Extraktivismus: International und herrschafts kritisch - gegen die Ausbeutung natürliche Da muss man schon mal Abstriche bei der Bekämpfung des Klimawandels machen, das leuchtet euch sicher ein. Manche Dinge sind halt wichtiger als das Überleben des Planeten. Und hey, wer wählt schon grün für Umweltschutz? Grün wählt man doch wegen Identity Politics!» , Fefe[5] Wenn Sie diesen Cookie deaktivieren, können wir Ihre Einstellungen nicht speichern. Dies bedeutet, dass Sie jedes Mal, wenn Sie diese Website besuchen, Cookies erneut aktivieren oder deaktivieren müssen.

Mit der Erwärmung unserer Atmosphäre um ein Grad ist die Klimakrise in vielen Regionen der Welt bereits grausame Realität geworden. Dürren, Stürme, Waldbrände und steigende Meeresspiegel bedrohen die Lebensgrundlagen vieler Menschen und verschärfen bestehende Ungerechtigkeit. März, die von dem queer-feministischen, Wir fordern Klimagerechtigkeit - und zwar jetzt! Doch dafür braucht es ein komplettes Umsteuern und Maßnahmen, die uns wirklich auf den Weg der Klimaneutralität bis 2035 bringen. Einen Ausstieg aus der Kohle, der nicht noch 19 Jahre auf sich warten lässt, eine Neuauflage der Energiewende so schnell wie nötig und das Ende von Subventionen für. Termine der Woche für Berlin: Was los Queer-Feminismus?. Wer zweifelt, dass trans* und nichtbinäre Personen integraler Teil des Feminismus sind, hat am Frauen*-Kampftag Gelegenheit, sich zu.

Diese Veranstaltung ist offen für Frauen, inter*, nicht-binäre und trans* Personen sowie alle, die in Solidarität mit ihnen stehen• 20:00: Speed Interview der Referentinnen: Warum ist es wichtig den Streit um Klimagerechtigkeit mit dem Streit um Gleichberechtigung/Feminismus zu verbinden? Welche grundlegenden Fragen müssen wir uns stellen? Würzburg: Am Samstag, 12.10.findet ab 12 Uhr die #unverhandelbar-Demo in Würzburg statt. Gleich drei Bewegungen werden dabei auf drei Routen parallel durch die Straßen ziehen. Die drei Demozüge starten am Hauptbahnhof in drei verschiedene Richtungen: Der Klimagerechtigkeits-Block läuft über den Berliner Ring, die Queer*feministische Tanzdemo zieht durch die Innenstadt und die Solidarity. Es ist an der Zeit, dass wir die Stimmen der Frauen* aus dem globalen Süden hören, von ihnen lernen und uns mit ihnen verbünden. Dorothy Nalubega aus Uganda spricht darüber, wie der Klimawandel bereits jetzt in Uganda Existenzen zerstört und wie Probleme von Frauen* mit der Klimakrise verschärft werden. Sie schildert, warum nachhaltige Entwicklung, lokale Umweltschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen am besten funktionieren, wenn Frauen* direkt beteiligt sind.

Klimagerechtigkeit degrowth

Es geht also nicht ums Klima und nicht um die Gerechtigkeit. Nun ist es schon recht schwierig zu definieren, was die gewöhnliche, ganz normale Gerechtigkeit ist. Was nun die speziellere Klima­gerechtigkeit sein soll, bleibt ebenso im Dunkeln wie auch die Begriffs­findung Geschlechtergerechtigkeit. Der Verdacht kommt auf, dass es sich um eine sinnfreie Aneinander­reihung von Schlag­wörtern handelt. Aber es geht Rebecca Morsch auch nicht um Klima­gerechtigkeit, auch nicht um "feministische Klima­gerechtigkeit", sondern um "queer­feministische Klima­gerechtigkeit". Den thematischen Schwerpunkt legte die Grüne Jugend auf Gender-Themen und, wenig überraschend, den "Kampf gegen Rechts". Das zeigt sich schon in den Titeln der entsprechenden Beschlüsse: Queer-Feministische Politische Ökologie, Queer-Feministische Ökologische Ökonomie, Degrowth, Commons & Care, Kritische Stadtforschung, urbane soziale Bewegungen, Intersektionalität, Postkoloniale Kritik, Digitalisierung, New Materialism, transdisziplinäre und künstlerische Forschung, sensory ethnograph

Podium: Klimagerechtigkeit und Feminismus? One struggle

Skeptisch sind wir folglich gegenüber Stimmen in der Degrowth-Bewegung, die die angebliche Natürlichkeit bestimmter Produktionsweisen oder eines gewissen Konsumverhaltens betonen. Eine „Rückbesinnung auf Lebensstile früherer Generationen“ (Eversberg; Schmelzer 2015) kann kein Ziel sein. Es gibt keinen natürlichen Ursprungszustand, zu dem Menschen zurückkehren könnten. Und wir hätten auch gar kein Interesse daran, denn frühere Lebensstile waren stark geprägt von Herrschaftsverhältnissen. Zwar schätzen wir es, dass die Degrowth-Bewegung Aspekte des Bewahrens politisiert – Stichwort Umweltschutz. Wir denken allerdings, dass sich eine Politik mit dem Ziel des Bewahrens oder auch Zurückkehrens (zum Beispiel zu mehr Wäldern oder unbebauten Flächen) sehr viel sinnvoller mit der Perspektive einer Zukunft, in der anders produziert und gelebt wird, begründen lässt als mit einer verklärten Vergangenheit. Wir teilen die Kritik am Wachstum, so wie es im Kapitalismus funktioniert. Eine generelle Kritik am Wachstum teilen wir hingegen nicht: Denn Care- oder Sorgearbeit kann durchaus wachsen, in einem Maße, dass alle Care-Bedürfnisse befriedigt werden. Die Speakerinnen-Liste hat das Ziel, die Sichtbarkeit von Frauen bei Konferenzen, Panels, Talkshows und überall da zu erhöhen, wo öffentlich gesprochen wird Den kulturellen Wandel, den Degrowth-Aktivist*innen stark machen, finden wir erstrebenswert, denn auch aus queer-feministischer Perspektive sind Veränderungen symbolischer Ordnungen sinnvoll. Es gilt zu hinterfragen, welche Ideen über die Welt hegemonial sind und angeblich alternativloses Handeln nach sich ziehen. Es darf aber nicht (nur) um einen kulturellen Wandel gehen, sondern um einen Wandel der Reproduktion und Produktion, der die materiellen Grundlagen der Gesellschaftsstruktur – die Kontrolle über Produktionsmittel – verändert. Deshalb sind wir in Bezug auf die Frage, wie friedlich eine Bewegung sein sollte, skeptisch. Gesellschaftliche Veränderungen wurden bisher immer erkämpft und dies nicht nur durch bessere Argumente; die Machtfrage muss gestellt werden. Wie friedlich bleiben Besitzende, wenn ihnen Kapital und Privateigentum streitig gemacht werden?Wie kann Klima überhaupt gerecht sein? Wer verdient das beste Klima? Was ist das beste Klima? Ist es gerecht, dass tropische Regionen Schlangen und Skorpione ertragen müssen, während die nördlichen Breiten, wenn es um tierisches Gift geht, eher benachteiligt sind? Wie ist es mit der gerechten Verteilung von Moskitos? Die kommen nachweislich häufiger da vor, wo es heiß und feucht ist. Müssen die Moskitos deshalb, weil sie in nördlichen Breiten fehlen, zwangsumgesiedelt werden, um Klima­gerechtigkeit herzustellen? Und wenn ja, wird queer­feministische Klima­gerechtigkeit dann hergestellt, wenn die Moskitos verpflichtet werden, vor allem queere Spinner und Feministen zu stechen?

Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung (EG

Wir möchten euch auf eine nice Aktion der Queer_feministischen Aktion YMR aufmerksam machen. Lasst uns weiter kämpfen, lasst uns solidarisch umverteilen, für Gerechtigkeit einsetzen und wiederständig bleiben. Wir wollen nicht zu einem Normalzustand zurück, denn der Normalzustand war das Problem! #LeaveNoOneBehind #WirhabenPlatz #Solidaritaet #Queer_feministischeAktionYMR pic.twitter.com. Was wird dekonstruiert? Na, was schon. Sexualität! Die Queeren unterscheiden sich indes von den anderen, die Foucault für sich reklamieren, vor allem von den Feministen, dadurch, dass sie hinter allem: hinter Kultur, gesellschaftlichen Handlungs­mustern, hinter allem, was eine Gesellschaft ausmacht, Ausbeutungs­verhältnisse vermuten, die natürlich heteronormativ dominiert sind und von "weißen Männern", die zum Patriarchat konspirieren, durchgesetzt werden. Diese Ausbeutungs­verhältnisse wollen die Queeren auf der Grundlage von Sexualität dekonstruieren.

Queer-Feministische Organisierung gegen den G20 Gipfel in Hamburg! Wir laden euch ein, zum jetzt schon 4. offenen Treffen, um den Queer- feministischen Widerstand gegen den am 7. und 8. Juli stattfindenden G20-Gipfel in Hamburg zu organisieren • Wie können wir gemeinsam eine gleichberechtigte Beteiligung von Frauen*– auf allen Ebenen – erreichen? Feministisch - Geschlechterrefl ektierend - Queer. Wie werden diese Begriffe heute in der politischen Bildungsarbeit gefüllt, diskutiert, praktiziert und weiterentwickelt? Am Anfang der vorliegenden Broschüre stand die Suche nach interessanten und aktuellen Antworten auf diese Frage in der Vielzahl bisher erschienener Artikel, Publikationen und Handreichungen zum Umgang mit dem Thema. Mit neuem Image. Bei der grünen Jugend kam kürzlich die Forderung nach queer-feministischer Klimagerechtigkeit auf. Für jede Dummheit gibt es eine Grün*in (m/w/d), die sie fordert. Antworten. L.Bagusch sagt: 17. Dezember 2019 um 18:12 Uhr . Hallo Herr Unland, queer-feministischer Klimagerechtigkeit Das ist ja mal wieder ein Satz der einfach nur von geistig Minderbemittelten erdacht.

Gratis in Berlin - Klimagerechtigkeit und Feminismus? One

Unsere Räumlichkeiten befinden sich in der Goethestraße 55, der Eingang befindet sich auf dem Parkplatz des Uni Hauptgebäudes, neben dem Kassenautomaten.Jetzt, da wir die queerfeministische Klimagerechtigkeit durchdenken, finden wir das Konzept durchaus brauchbar.

Historisch betrachtet sind gesellschaftliche Konflikte aber auch ein sehr wichtiger Treiber für Veränderungen: Die Arbeiterbewegung und die feministische Bewegung waren zum Beispiel wichtige Momente, in denen sich die Art und Weise, wie wir unser Zusammenleben gestalten, verändert hat. Ich denke, dass wir das im Moment auch rund um das Klimathema sehen KLIMAGERECHTIGKEIT QUEER-FEMINISTISCHE ÖKONOMIEKRITIK COMMONS RADICAL ECOLOGICAL DEMOCRACY PE CA Konzeptwerk Neue Ökonomie & DFG-Kolleg Postwachstumsgesellschaften (Hrsg.) Degrowth in Bewegung(en) 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation ATTACTRANSITION FREIE SOFTWARE PLURALE TRANSITION-INITIATIVEN KONOM I K SOLIDARISCHE ÖKONOMIE QUEER-FEMINISTISCHEÖKONOMIEKRITIK. und feministische Themen verdeutlichen. Alle Menschen jeglicher sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten sind willkommen. Wir sind he-terofreundlich, also bringt gern eure straight friends mit. ERSTER QUEERFEM_TRESEN IM RAHMEN DES CSD AM DONNERSTAG; 23. AUGUST 19.00 Uh Erst als der Feminismus begann, queer und intersektional zu werden, also auch Mehrfachdiskriminierungen mitbedacht wurden, haben wir gemerkt, dass wir alle gemeinsame Sache machen können. Um feministisch kämpfen zu können - also gegen Femizide und sexualisierte Gewalt, den Gender Pay Gap und Care Work Gap, Abtreibungsverbote oder zermürbende Diskriminierung im Alltag - braucht es keine. Emanzipatorische Politik muss die kapitalistische Trennung in Produktion und Reproduktion überwinden und solidarische, kollektive Strukturen aufbauen

Ist es gerecht, dass tropische Regionen Schlangen und Skorpione ertragen müssen, während die nördlichen Breiten wenn es um tierisches Gift geht, eher benachteiligt sind?.Feministische Kämpfe und Klimakämpfe vernetzen Wir, ein (bisher) loser Zusammenhang von Menschen, aus verschiedenen ökologischen und sozialen Kämpfen, möchten beim diesjährigen Klimacamp ein Queer-Feministisches-Barrio organisieren. Dafür brauchen wir Dich!..Das Klimacamp Bereits zum 6. Mal wird es dieses Jahr ein Klimacamp im.

Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit finanzieller Unterstützung des Ministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und mit Mitteln des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes. Sowie finanziellen Mitteln der Stiftung Klassenlotterie Berlin. Queer-feministischer Blick auf Landwirtschaft+++ Paula Gioia vom Hofkollektiv Bienenwerder diskutiert mit uns darüber, was Queerfeminismus und Landwirtschaft miteinander zu tun haben und was sich auf den Höfe ändern muss, um eine queere Agrarwende zu ermöglichen. Es gibt eine kurze thematische Einführung, Mitmach-Methoden und eine gemeinsame Diskussion. Im Anschluss können wir die.

19:45: Input Lara Eckstein, Berliner Aktivistin Ende Gelände: Verstärkung von Ungerechtigkeit auf der Welt aufgrund der Klimakrise. Vorstellung Idee Climate Justice - Klimagerechtigkeit. Warum braucht es für Klimaschutz einen System change - Systemwandel und was bedeutet, bzw. was tut die queer-feministische Klimabewegung Klimagerechtigkeit und Energiedemokratie - häh? ORANGE 94.0 Logging 2018-05-04 21:00. 59:59. MP3, 128 kbps; 54.93 MB · Weitersagen. Facebook LinkedIn Reddit Twitter. März vor, wo wir mit anderen am Ende der FFF-Demo gegen Gewalt an Frauen* und für Klimagerechtigkeit die LasTesis-Performance zeigen. So, 1. März 18 Uhr Veranstaltung Feminizide in Deutschland_ Eine Einführung im Rahmen von NiUnaMenos - eine Fotoausstellung AK Feministische Geografien über Femizide im SYNNIKA (Niddastr./Karlsstr.) Di, 3. März 19 Uhr Frauen verändern die Welt.

Wie ist es mit der gerechten Verteilung von Moskitos? Letztere kommen nachweislich häufiger da vor, wo es heiß und feucht ist. Müssen die Moskitos deshalb, weil sie in nördlichen Breiten fehlen, zwangsumgesiedelt werden, um Klimagerechtigkeit herzustellen. Und wenn ja, wird queerfeministische Klimagerechtigkeit dann hergestellt, wenn die Moskitos verpflichtet werden, vor allem queere Spinner und Feministen zu stechen? Queer Feministische TV Serien und Filme. Freitag, 27.3. Do-It-Together / offenes Treffen. Montag, 30.03. Selbstliebe, Selbstfürsorge, Community Liebe . Wir freuen uns auf euch! Salta & Clara . Tomorrow is Young & Queer group again and we have a Do-It-Together evening! So please think about what you would like to do. Here is the program for March: Monday, 02.03. Feminism and International. Für Wünsche zur barrierefreien Teilnahme wenden Sie sich bitte an Tanya Lazova unter lazova@bildungswerk-boell.deMit welchen geistigen Dünnbrettbohrern man es hier zu tun hat, kann man am Beispiel des Queer-Referats des AStA der TU-Darmstadt deutlich machen:

Posted in Allgemein, Antifaschistische Aktion, Feministische Kämpfe. Kommentare deaktiviert für Am 25. Mai alle auf nach Annaberg/Buchholz! By pekari - 05/16/2019. STÄDTE FÜR ALLE! - Auf zur Thüringer Mietparade am 12. Mai in Jena! Gemeinsam mit Mieter*innen aus ganz Thüringen werden wir am 12. Mai in Jena gegen Mietenwahnsinn und Verdrängung auf die Straße gehen! Für einen. Warum Gleichstellung im Widerspruch zum Grundgesetz steht und Männer durch Aushebelung des Leistungsprinzips diskriminiertKann man die Klimagerechtigkeit quasi weitertreiben und Moskitos eine Klima­gerechtigkeits­prämie, eine Art Stechprämie, bieten: Der Moskito, der die meisten queer­feministischen Spinner sticht, erhält ein Blutplasma ganz für sich alleine; queer-feministisch Grüne zählen doppelt? Jetzt, da ich die queer­feministische Klima­gerechtigkeit durchdenke, finde ich das Konzept durchaus brauchbar. • 20:30: Öffnung der Diskussion: Wie können wir die Bewegungen für Klimagerechtigkeit und Geschlechtergerechtigkeit noch enger verknüpfen und international sowie auf lokaler Ebene dafür einstehen?

Das Queer-Feministische Frauen| |referat versteht sich als eine Interessenvertretung der Studierenden der Justus-Liebig-Universität Gießen. Wir bieten Raum für (queer-)politische Bildung und die Auseinandersetzung mit aktuellen feministischen Thematiken sowie aktuellen Diskursen in der Geschlechterforschung. Weiter möchten wir die Möglichkeit bieten, die eigene Identität innerhalb eines geschützten Raumes ausprobieren und entwickeln zu können. Neben der Organisation von unregelmäßigen Veranstaltungen wie Vorträgen, Lesungen und Partys bieten wir verschiedene regelmäßige Veranstaltungsreihen an. Aktuelle Termine veröffentlichen wir auf unserer Facebookseite. Über Klimagerechtigkeit und Frauenrechte. Ein Rückblick auf die feministische Bildungswoche Für Sorge!. Einige Lessetipps für Politik und Unterhaltung.Musik. Sendungen des feministischen Radionetzwerkes und von freien Radios weltweit. Weiterlesen . Schliessen . Feedback geben. 10:00 - 12:00. Wie es uns gefällt: Queerup Radio (W) Queeres Info-Radio vom anderen Ufer (Wiederholung vom. Na, was schon? Sexualität! Die Queeren unterscheiden sich indes von den anderen, die Foucault für sich reklamieren, vor allem von den Feministen, dadurch, dass sie hinter allem: hinter Kultur, gesellschaftlichen Handlungsmustern, hinter allem, was eine Gesellschaft ausmacht, Ausbeutungsverhältnisse, die natürlich heteronormativ dominiert sind und von „weißen Männern“, die zum Patriarchat konspirieren, durchgesetzt werden, vermuten. Diese Ausbeutungsverhältnisse wollen die Queeren auf der Grundlage von Sexualität dekonstruieren. SA Austausch und Utopien: Open Space mit Diskussionsrunden vor dem Rathaus (12-18h) 8.3. SO Feministischer Streik und Demo mit Flash Mob (14h Start Hauptbahnhof) Kassel yeah@frauenundqueersstreik.de Frauen- und Queer-Streik Kassel (Website) Frauen- und Queer-Streik Kassel (Facebook) Mehr erfahren Veranstaltung: Feministischer Klassenkampf - Strategien gegen Klassismus und Akademisierung aus (queer-) feministischer Perspektive. Caitlin Breedlove Sie war fast zehn Jahre lang Co-Direktorin von Southerners On New Ground (SONG), einer mitgliederbasierten LGBTIQ*-Organisation im Süden der USA, die mit Methoden des Transformative Organizing für soziale Gerechtigkeit kämpft

Das queer-feministische Bündnis What the fuck ruft zu Gegenaktionen auf. die Räumung des Besetzungscamps für Klimagerechtigkeit im Hambacher Forst. Mit dabei private Hilfskräfte des Klimakillers RWE. Zur Zeit räumen und zerstören die Bullen nach und nach die einzelnen Baumhäuser. Offizielle Begründung für diesen Akt der Gewalt: Brandgefahr. Was für eine Farce nach sechs. Gerechtigkeit ist, wie wir schon mehrfach geschrieben haben, ein relatives Maß. Gerechtigkeit setzt immer eine Tätigkeit und ein Ergebnis voraus. Wenn zwei etwas tun, A mit halber Kraft, B mit voller Kraft, wenn A etwas Halbes leistet, B etwas Brauchbares und A deshalb eine deutlich geringere Auszahlung erhält als B, dann ist das gerecht.Im Umfeld queer-feministischer Ökonomiekritik wurden auch Räume eingerichtet, die nur FLT*- Personen (Frauen, Lesben, Trans*) vorbehalten sind. Zwar gehen wir nicht davon aus, dass es „das Weibliche“ von Natur aus gibt. Da aber FLT*-Personen in unserer Gesellschaft aktuell (gewaltvoll) anderen Positionen zugeordnet werden als Männer, sind im politischen Engagement Schutz- und Empowerment-Räume hilfreich und notwendig.Kann man die Klimagerechtigkeit quasi weitertreiben und Moskitos eine Klimagerechtigkeitsprämie, eine Art Stechprämie bieten, der Moskito, der die meisten queer feministischen Spinner sticht, erhält ein Blutplasma ganz für sich alleine; queer-feministisch Grüne zählen doppelt?• Wie können wir feministische Perspektiven im Diskurs um „Klima(un)gerechtigkeit“ zwischen Nord und Süd etablieren?

  • Was sind schiitische milizen.
  • Wohnung kaufen 58300.
  • Sam cooke a change is gonna come.
  • Fähre fishguard rosslare.
  • Komoot test 2017.
  • 26899 rhede/brual.
  • Studio 58 fitness erlangen.
  • Weltuntergang 3.11 2019.
  • Indeed com interview questions.
  • Modern dance halle saale.
  • Thalia bücher gmbh michael busch.
  • Sothys secrets.
  • Motorsport Manager 3 PC.
  • Dez bryant saints.
  • Lautsprecher boxen saturn.
  • Stella mccartney tasche breuninger.
  • Foucault sexualität und wahrheit pdf.
  • Vers und strophenbau.
  • Zahlt krankenkasse inhaliergerät.
  • Dark souls 3 stats cap.
  • Day of the tentacle plattformen.
  • Random key generator.
  • White rabbit bellwald.
  • Synonym für erledigt.
  • Dark souls 3 stats cap.
  • Wechselmodell ich vermisse meine kinder.
  • Geschwister altersunterschied 13 jahre.
  • Admin uni hamburg de.
  • Wie sieht die welt von oben aus.
  • Skype android kamera drehen.
  • Keniasafari.
  • City link bus glasgow.
  • Autohero wir kaufen dein auto.
  • Reflexivpronomen russisch.
  • Gründe für rabatt.
  • Andorra bild 12 stationen der judenschau.
  • Mapa deutschland.
  • Softwareaktualisierung ipad geht nicht.
  • Envia netz.
  • Pluto planet oder nicht.
  • Lufthansa frankfurt tampa.